Freitag, 20. März 2015

MW #165: Sonnenfinsternis 2015

Sonnenfinsternis 2015
Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond vor die Sonne und für die Regionen auf der Erde, auf die der Schatten des Mondes fällt, wird es dunkel. Wenn dieses Phänomen auftritt, was recht selten ist, ist die Region, in der der Mond, die Sonne ganz verdeckt natürlich ganz besonders stark von der Sonnenfinsternis betroffen. Hier wird es innerhalb weniger Sekunden dunkel und hell. Das ganze Schauspiel dauert eine ganze Weile, aber wenn man das Glück hat, einer totalen Sonnenfinsternis beiwohnen zu können, also man sich als Beobachterin in einer Region auf der Erde befinde, auf die der Kernschatten des Mondes fällt, dauert die totale Sonnenfinsternis nur wenige Minuten. Heute bei einer partiellen Sonnenfinsterni, habe ich nur gemerkt, daß das Licht etwas abnimmt, aber es wurde nicht richtig dunkel. Man konnte es nur erahnen, daß sich da was am Himmel abspielt, das nicht alltäglich ist. Mit Hilfe von Schutzbrillen, die ich noch von der Sonnenfinsternis von 1999 habe, Konnte ich zum Glück das Schauspiel am Himmel direkt anschauen.

Beim Beobachten der Sonnenfinsternis
Bei der letzten Sonnenfinsternis 1999, die in Mitteleuropa zu sehen war, hatte ich das Glück sie richtig sehen zu können. Der Himmel war damals zwar bewölkt, aber gerade als sich die Finsternis in Richtung Totalität hin bewegte, riss die Wokendecke auf und die Sonne war zu sehen. Ich habe bis jetzt noch nicht viele Sonnenfinsternisse gesehen, wenn ich es mir recht überlege, waren es nur drei, mit der von heute, aber ich empfinde, beim Anblick des Mondes vor der Sonne, eine Art Ehrfurcht und Staunen. Ich fühle dann auch, daß wir ein Teil des Kosmos sind und das wir nur ganz kleine Wesen im Vergleich zu den Dimensionen im Universum sind. Ich finde es schade, daß die nächste totale Sonnenfinsternis nicht in Europa zu sehen ist, aber wenn ich Zeit und Geld und Lust hätte, könnte ich ja dort hin reisen. Ich verstehe langsam solche Leute, die das machen. Astronomie finde ich schon seit Kindestagen als sehr faszinierend und weckt meine Neugier und bei einer Sonnenfinsternis ist dies ein Phänomen sozusagen "zum Anfassen".

Wie es aussieht, ist nicht wie im Vorfeld zur Sonnenfinsternist, ein Bundesweiter Stromausfall passiert. Anscheinend haben die Stromnetzbetreiber, sich gut auf das Ereignis vorbereitet gehabt und alles im Griff gehabt. Irgendwie ist es schön, daß solche einfachen Naturphänomene immer noch starke Auswirkungen auf unsere technisierte Gesellschaft hat, ähnlich wie für frühere Kulteren, es ein sicher sehr beeindruckendes Ereignis gewesen sein muß. 

Hast du die Sonnenfinsternis sehen können? Was empfindest du wenn du eine Sonnenfinsternis siehst? Schreibe mir bitte deine Meinung dazu bitte in die Kommentare.

Nachtrag 20.03.2015 / 22.30 Uhr:
Ich habe noch eine neue Podcastfolge anlässlich der Sonnenfinsternis aufgenommen, in der ich über meine Erlebnisse berichte und über mein Interesse für Astronomie und Astrofotografie.



Abonniere meinen Podcast und verpasse keine Folge, einfach auf den Button klicken

Bitte melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keinen Artikel meines Blogs -> http://eepurl.com/K0NZL
Du kannst meinen Blog auch im Google Play Kiosk mit deinem Smartphone abonnieren -> http://bit.ly/MWNws

Keine Kommentare:

Kommentar posten