Montag, 6. Oktober 2014

Die Bachritterburg in Kanzach

Bachritterburg
Die Bachritterburg in Kanzach war unser Ziel letzte Woche am Freitag den 03. Oktober. Die Burg ist eine Rekonstruktion einer Holzburg des frühen 14. Jahrhunderts. Holzburgen waren damals wohl sehr weit verbreitet, haben aber die Zeiten nicht überdauert, so daß heute nur noch archäologische Spuren von ihnen vorhanden sind. Ich bin durch Zufall auf die Bachritterburg gestossen und ich wollte schon länger dort hin fahren. Kanzach liegt in der Nähe von Bad Saulgau bzw. Bad Buchau, was von Friedrichshafen ungefähr eine Stunde Fahrt bedeutet.

Falknerin
Wir hatten letzte Woche Glück mit dem Wetter und die Zahl der Besucher der Burg war schon recht ordentlich. Wie sich heraus stellte, hatten wir auch das Glück einer Greifvogelschau beiwohnen zu dürfen. Die Garuda Falknerei war in der Burg und hat den Besuchern die Flugkünste ihrer Vögel gezeigt. Was mir dabei ganz besonders gefallen hat, war die Nähe der Vögel zu den Zuschauern. Auch die Einbindung der anwesenden Kinder mit in die Vorführung fand ich sehr schön und war sicher für das eine oder andere Kind ein ganz besonderes Erlebnis, denn die Falknerin hat ein paar Kindern die Möglichkeit gegeben, selbst mal einen der Vögel auf dem Arm starten oder landen zu lassen. Am Ende der Vorführung, konnte dann jeder,  wer wollte, auch noch eine Schneeeule streicheln und selbst fühlen, wie weich das Gefieder des Vogels ist. Natürlich habe ich mir diese Gelegenheit nicht nehmen lassen und habe auch mal den Vogel ganz vorsichtig gestreichelt, der sich dies auch ohne Scheu oder Angst zu zeigen, gefallen lies.

Essen zubereiten
Neben der Falknerin mit ihren Greifvögeln, war aber auch die Belebung der Burg durch eine Mittelaltergruppe sehr schön anzuschauen. Als wir in die Wohnstube des Hauptgebäudes der Vorburg kamen, sassen da gerade mehrere Männer in mittelalterlicher Gewandung und haben dort Petersilie geschnitten. Auf meine Frage, was sie denn zubereiten, gab einer von ihnen zu Antwort, daß sie die Zutaten für Maultaschen klein schneiden würden. Es entstand dann noch eine kurze Unterhaltung, über die Lebensumstände der mittelalterlichen Bevölkerung im frühen Spätmittelalter. Ich bewundere ja so Leute, die sich trauen, in ihrer freien Zeit, so zu leben wie die Menschen im Mittelalter. Wenn ich so etwas sehe, bekomme ich oft Lust, es ihnen gleich zu tun, aber letztendlich bin ich doch sehr froh, in der heutigen Zeit leben zu können und auch die Annehmlichkeiten der modernen Zeit geniessen zu können.

Der Ritter erklärt das Ritterleben
Wir haben natürlich auch noch die anderen Räume der Burg besichtigt. Hier ist besonders der Wohnturm der Burg zu erwähnen. Hier hat wahrscheinlich früher der Ritter mit seiner Familie gelebt. In dem Wohnturm gib es einen beheizbaren Raum, eine Küche, sowie ein Schlafzimmer. Ein als Ritter gewandeter Bewohner der Burg, erklärte den interessierten Besuchern das Leben, eines einfachen adligen der damaligen Zeit. Er hatte die Ausrüstung eines Ritters mit dabei, die aus einem Kettenhemd und einen Topfhelm, sowie einem Schwert bestand. Einer der Besucher durfte dann auch mal am eigenen Leib spüren, wie schwer so ein Kettenhemd ist. Er konnte die Haube über seinen Kopf ziehen und durfte mal das Kettenhemd in die Hand nehmen. Das dieses Hemd, 12 Kg wiegt, hätte ich nicht gedacht und ich kann mir vorstellen, daß so ein Ritter ganz schön fit gewesen sein muß, um mit so einer Panzerung auf dem Schlachtfeld agieren zu können.

Blick vom Burgfried der Bachritterburg
Ich denke, ich werde noch öfters die Bachritterburg besuchen. Es sind dort immer wieder sogenannte Burgbelebungen durch unterschiedliche Gruppen und auch Greifvogelschauen, finden regelmässig in der Burg statt. Mehr darüber, an welchen Tagen, was stattfindet, findest du auf der Homepage der Bachritterburg. Wenn du in der Nähe bist und du dich für mittelalterliches Leben interessierst, ist ein Besuch der Bachritterburg sicher von Interesse. Was hältst du von solchen Rekonstruktionen? Wünscht du dir auch ab und zu einmal, der modernen Zeit zu entfliehen und einen Zeitsprung ins Mittelalter machen zu können?

Bitte melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keinen Artikel meines Blogs -> http://eepurl.com/K0NZL
Du kannst meinen Blog auch im Google Play Kiosk mit deinem Smartphone abonnieren -> http://bit.ly/MWNws

Keine Kommentare:

Kommentar posten