Montag, 10. Januar 2011

Mein erster Tag als Frau im Büro

Im Büro
Mein erster Tag als Frau im Büro
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Heute Morgen als ich am Frühstückstisch saß, war ich ziemlich aufgeregt, denn ich machte mir Gedanken, wie der heutige Tag im Büro für mich ablaufen würde. Obwohl ich meine Kollegen ja schon vor dem Urlaub auf mein heutiges kommen als Frau vorbereitete, ist es doch immer wieder etwas anderes, ob man Bilder zeigt und über etwas redet oder ob man dann tatsächlich vor jemanden steht. Heute Morgen habe ich auch ein paar Minuten länger gebraucht, da ich mich ja auch noch etwas schminken mußte, aber zum Glück habe ich darin ja genügend Übung, so daß sich der Zeitverlust im Rahmen hielt. Während der Fahrt zur Firma, war ich ziemlich ruhig und entspannt, erst als ich auf den Parkplatz einbog, stieg meine Nervosität ein wenig. Ich ging durch das Drehtor und als ich im Eingangsbereich des Verwaltungsgebäudes war, kam mir auch gleich einer meiner Kollegen entgegen, dem ich erst einmal ein gutes neues Jahr wünschte. Er wünschte mir auch ein gutes neues Jahr und er begrüsste mich auch gleich mit der richtigen Anrede und wünschte mir in meiner neuen Rolle alles Gute. Einer meiner Kollegen hatte mir sogar ein kleines Blumensträußchen geschenkt, was ich sehr nett finde.

Das heute meine Kollegen auch aus dem Urlaub zurück kamen und im Urlaub auch noch der Jahreswechsel lag, kam mir heute sehr gelegen. Ich nutze das und ging zu den meisten meiner Kolleginnen und Kollegen hin und wünschte ihnen ein gutes neues Jahr. Die meisten begrüssten mich sehr herzlich und ich fühlte mich von ihnen in meiner neuen Rolle angenommen und akzeptiert. Auch der Gang in die Kantine war doch weniger aufregend, wie von mir zuvor ausgemalt. Ich habe nicht gemerkt, daß irgend jemand mich komisch angeschaut hat. Ich fühle mich heute einfach nur wohl. Es ist so, als ob ich endlich dort angekommen wäre, wo ich schon immer hin gehöre. Ein Gefühl, daß ich sonst nur am Wochenende kennen lernen durfte, aber immer mit dem Hintergedanken, daß dieses Gefühl nur kurzzeitig sein würde. Jetzt habe ich endlich die Gewißheit, daß ich so leben kann, wie ich mich fühle und wie es zu mir paßt.

Update 10.01.2011 / 22.40 Uhr:

Listen! via Audioboo

Kommentare:

  1. Die haben aber eine hübsche neue Kollegin ... da wird sicher niemand Ihren Vorgänger vermissen. Wir freuen uns für dich... Alles alles Gute ...

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen in Deinem Leben, liebe Michaela... endlich darfst Du die sein, die Du bist!
    Ich freue mich so für Dich :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich beglückwünsche dich und hoffe, dass deine Kollegen dich weiterhin als lieben Menschen akzeptieren! Wenn nicht, sag Bescheid, dann schick ich die Kampf-Kossi vorbei! Und ich nehme Sven mit! Ha! :-) Ich freue mich mit dir und wünsche dir, dass du endlich glücklich wirst in einem Leben, in dem du so leben kannst, wie du willst!! Alles Liebe, Kossi

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, ich freue mich für Dich!

    Liebe Grüße aus Kiel :-)

    AntwortenLöschen
  5. Schön das Du es geschafft hast, wieder hast Du ein Stück Normalität erreicht.

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch, Michaela! Ich freue mich mit dir! Schade, dass du nicht mir gegenüber sitzt...

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch zum endgültigen Frausein und für deinen Mut damit so öffentlich umzugehen. Ich wünsch dir, dass du weiter so gute Erfahrungen mit deiner Umwelt machst wie du sie von heute beschrieben hast. :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Michaela,
    ich freue mich sehr für dich. Bei mir steht demnächst hoffentlich auch bald der erste Arbeitstag als Caro bevor.
    lg
    Caro

    AntwortenLöschen
  9. freut mich sehr für dich!!!! weiterhin viel glück!!!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Michaela
    Seit bald zwei Jahren verfolge ich Deinen Blog und freue mich jedesmal über Deine Erfolge. Super, dass Du im Betrieb so gut akzeptiert wirst, das erleichtert die Arbeit enorm. Weiterhin alles Gute und herzliche Grüsse.

    AntwortenLöschen
  11. ...ne ganz Verschollene gratuliert Dir ganz ganz herzlich! Auch ich freue mich sehr für Dich!
    Lebe dein Leben, wie Du es Dir wünschst!
    Eine, die weiß wovon sie spircht!

    Liebe Grüße aus SHA
    TERRY

    AntwortenLöschen
  12. Freut mich sehr für dich =)

    Deine Haare sehen irgentwie so anders aus is mir schon beim letzten Bild aufgefallen.

    lg
    Christina

    AntwortenLöschen
  13. Ooooh, das ist aber schön, dass dein erster Tag im Büro richig gut gelaufen ist. Endlich kannst du sein, wer du bist und so fühlt man sich auch am wohlsten ;)
    Ich freu mich für dich. Fühl dich gedrückt und wünsche dir auch weiterhin alles Gute!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  14. hallo michaela,

    herzlichen glückwunsch, dass du den mut hast, deinen wunsch in den tat umzusetzen.

    allerdings würde mich mal interessieren, was du unter "frau sein" eigentlich verstehst. vielleicht hast du es irgendwo schon mal geschrieben und kannst den link posten?

    denn ich z.b. halte "frau sein" nicht für eine frage von klamotten & fisur. denn dann wäre ich ein mann, wenn ich hosen & holzfällerhemd trage. "frau sein" kann ich auch nicht am verhalten festmachen, denn dann wäre ich auch in 50% meiner zeit ein mann.

    mich würde auch interessieren, was du ganz persönlich nun anderes machst, von deinem äußeren abgesehen. und zwar, was du früher nicht machen konntest.

    vielen dank

    AntwortenLöschen
  15. @ anonym

    also wer lesen kann is klar im vorteil, die blogeinträge sollten doch wohl genügend infos liefern.

    iq wien toast brot oder was ?

    AntwortenLöschen
  16. "also wer lesen kann is klar im vorteil …
    iq wien toast brot oder was ?"

    nicht rumpöbeln, kollege!

    AntwortenLöschen