Sonntag, 8. April 2007

Stammtisch Nordschwarzwald

Es ist kurz nach 13.00 Uhr und es wird Zeit, daß ich mich richte. Ich weiß noch gar nicht, was ich anziehen soll. Aber das werde ich nachher kurzfristig entscheiden. Also schnell die Haare im Gesicht entfernen und dann geht es weiter mit Make-Up und den Rest. Es geht inzwischen sehr flott von der Hand und kurz nach halb zwei bin ich fertig. Jetzt mal sehen, was der Schrank so her gibt. Ich möchte heute ja schon einen Rock anziehen, aber welchen. Ich entscheide mich mal wieder für einen Jeansrock. Ich kann mir nicht helfen, aber Jeansröcke gefallen mir einfach unheimlich gut. Dazu den Pullover, den ich am Dienstag schon mal ganz kurz bei meiner Psychotherapeutin an hatte. Darüber ziehe ich noch meine Weste an, die sogar farblich ganz gut dazu paßt. Ich packe noch meine Tasche ein und gehe nochmal alles durch, damit auch auch nichts vergesse. So vergeht die Zeit ziemlich schnell und als es dann zwei Uhr ist, mache ich mich auf und fahre zur Angelika in Richtung Überlingen. Zum Glück fährt heute Angelika den Rest nach Althengstett, denn mein Auto gibt zur Zeit etwas komische Geräusche von sich und die in der Werkstatt meinen sie, daß das Getriebe einen Schuß hat und am besten ausgetauscht werden soll. Es dauert länger als erwartet bis ich bei Angelika ankomme, denn es sind ziemlich viele Leute unterwegs und so fahren wir nach einer kurzen Begrüssung weiter in Richtung Nordschwarzwald. Die Fahrt dort hin verläuft ohne besondere Vorkommnisse und wir sind kommen kurz nach vier bei Mary-Loo an. Anja aus Essen ist auch da und da wir uns eine Weile nicht mehr gesehen haben, ist die Freude um so größer, alle Freunde wieder zu treffen. Wir bekommen Kaffee und Kuchen angeboten und nehmen freudig das Angebot an. Der Kuchen schmeckt sehr gut und ich bin froh, eine Kleinigkeit zu Essen zu bekommen. Ich habe zwar zu Mittag was gegessen, aber bis heute Abend in der Gaststätte sind es ja noch ein paar Stunden. Aber die Zeit bis wir los fahren, vergeht auch wie im Fluge. Immerhin gibt es doch so einiges, was man sich zu erzählen hat und langweilig wird es einem dabei auch nicht. Kurz vor sieben Uhr fahren wir dann zum Restaurant, wo für uns ein Tisch reserviert ist. Vor zwei Monaten waren wir ja schon einmal hier und wir kennen den Weg, aber wir sind doch froh, daß wir hinter Mary-Loo hinter her fahren können. Als wir dort ankommen, merke ich gleich, daß heute wohl nicht so viel los ist, wie beim letzten Mal und als wir das Lokal betreten, bestätigt sich auch gleich meine Vermutung. Beim letzten Mal, war es voll und diesmal sind nicht mal die hälfte der Tische belegt. Ich weiß gleich was ich heute zu Essen bestellen werde, nämlich einen Salatteller mit Maultaschen und wie zu erwarten war, ist nach wenigen Minuten auch schon das Essen auf dem Tisch. Leider habe ich das Gefühl, daß der Salatteller, beim letzten Mal etwas besser war, als heute. Vielleicht hat der Koch ja einen schlechten Tag und ich hoffe, daß es beim nächsten Mal wieder so ist, wie ich es bis jetzt gewohnt bin. Der Abend vergeht mit vielen interessanten Gesprächen und kurz nach zwölf Uhr geht der Abend dann zu Ende. Wir verabschieden uns, mit dem Gefühl, daß es nicht das letzte Mal war, daß wir uns gesehen haben. Angelika fährt uns sicher in Richtung Heimat. Wir kommen kurz vor zwei Uhr Morgens bei ihr zu Hause an und ich fahre dann noch den Rest nach Hause. Bis ich nach Hause komme und mich dann noch abgeschminkt habe und endlich ins Bett komme ist es dann kurz vor drei Uhr Morgens. Der Tag war unheimlich schön und ich freue mich bald alle wieder mal zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten