Dienstag, 15. November 2016

Meine Liebe zu Animes

Seit geraumer Zeit schaue ich mir Animeserien und -filme an. Dazu lese ich auch immer wieder mal einen Manga und ich versuche hier kurz zu schildern, wieso mir diese Art des Geschichtenerzählens gefällt und welche Schwierigkeiten es für mich am Anfang gab.

Wer meinen Blog regelmässig liest, wird sicher mitbekommen haben, daß ich in letzter Zeit immer wieder mal etwas über Animeserien bzw. Mangas berichtet habe. Ich muß gestehen, daß ich Animes sehr sehr gerne anschaue. Ich weiß nicht woher diese Liebe zu Animes stammt. Ich weiß nur, daß ich schon als Kind, wie wahrscheinlich die meisten Kinder, eine große Liebe für Zeichentrick hatte. Klar, Anime ist im engeren Sinne auch so etwas wie Zeichentrick, aber wenn man sich mit dem Genre etwas näher beschäftigt, gibt es doch sehr sehr große Unterschiede, selbst innerhalb des Animegenres. Es gibt Animes, die sind eindeutig für Kinder, wie auch die Serien, die ich als Kind gesehen habe. Allerdings war mir damals nicht klar, daß es sich dabei eigentlich um Animes aus Japan handelte. So habe ich natürlich "Biene Maja" und "Wicki und die starken Männer" gesehen. Heute weiß ich, daß diese Zeichentrickserien eigentlich Animeserien waren. Ich habe auch nach meiner Kindheit, immer wieder gerne Zeichentrickfilme oder Serien angeschaut und auch immer wieder gemerkt, daß ich von dem Stil, der aus Japan kommt, am ehesten angesprochen werde. Ich weiß nicht woran es liegt, daß mir dies so sehr gefällt, daß ich zur Zeit, so gut wie nichts anderes anschaue.

In Anbetracht der riesigen Vielfalt von Animeserien und Filmen, die es auch in Deutschland erhältlich ist, habe ich mich lange Zeit nicht entscheiden können, was ich anschauen möchte, wo ich die Filme bzw. Serien legal her bekommen kann und ohne mich gleich in Unkosten stürzen zu müssen. Inzwischen bin ich glücklich Crunchyroll, Anime on Demand, Clipfish, Viewster und AkibaPass gefunden zu haben. Natürlich gibt es auch auf Amazon Video, Animes und dazu kann man sich viele der Serien auch als DVD bzw. BluRay kaufen. Dennoch war für mich der Einstieg doch etwas schwierig, denn immerhin sind die Animeserien, die für ein etwas erwachseneres Publikum gemacht werden, von ihrer Art ziemlich anders, als die Serien, die ich aus meiner Kindheit kenne. Nichtsdestotrotz, finde ich den Erzählstil, die Themen und auch die Art, wie die Geschichten visuell umgesetzt werden, so faszinierend, daß ich wahrscheinlich noch eine ganze Weile damit beschäftigt sein werde, dieses Universum für mich zu erkunden und zu entdecken. Ich habe immerhin erst vor gut einem Jahr damit angefangen und bin bisher nur auf die Animes beschränkt, die es hier in Europa bzw. in Deutschland gibt. Ich arbeite aber daran, daß ich hoffentlich, irgendwann einmal auch auf die japanischen Originale zugreifen kann. Mein Tipp, zum Einstieg: Gehe auf die Seite von Crunchyroll (vieles dort kann man kostenlos anschauen) und suche dir eine Serie raus, die dir zusagen könnte und fange an, sie dir anzuschauen.

Inzwischen habe ich eine ganze Reihe von, wie ich finde, sehr guten Serien und Filmen gesehen und ich würde gerne meine Erfahrungen mit euch, den Leserinnen und Lesern meines Blogs teilen. Ich werde also in Zukunft immer wieder mal eine der Animeserien oder -filme hier vorstellen und ich hoffe, ich kann euch damit ein paar Tipps geben, mit denen ihr vielleicht auch die eine oder andere Serie entdecken könnt, die euch gefällt. Es kann also sein, daß in naher Zukunft einige Vorstellungen von Animeserien und -filme hier zu finden sein werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten