Freitag, 23. November 2007

Therapiesitzung mit Hypnose

Heute Nachmittag hatte ich einen etwas längeren Therapietermin, da wir heute mal eines meiner Probleme, meine Ängstlichkeit, mit Hilfe von Hypnose los werden wollten. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob das funktioniert hat, denn während der Hypnose habe ich keine Bilder gesehen, wie ich erwartet hätte, aber meine Therapeutin meint, daß sei schon in Ordnung und das das bei jeder anders ist. Hauptsache ist, daß die Sugestionen im Unterbewußtsein angekommen sind. Es war jetzt nicht die erste Hypnose dort, aber doch die aufwendigste bis jetzt. Nach der Sitzung war mir ziemlich kalt, denn es ist klar, daß man nach einer so langen Zeit in einem sehr entspanntem Zustand doch relativ schnell auskühlt. Ich war dann auch richtig froh, daß es vorbei war und ich meine Hände wieder bewegen konnte. Als ich wieder zu Hause war, habe ich mich erst mal wieder auf meinen Heimtrainer gesetzt und habe eine Stunde gestrampelt. Da ist mir wieder warm geworden. Ja und dann etwas später auf der Couch, beim Durchblättern der Fernsehzeitung habe ich dann ein kleines Bildchen gesehen, daß mich veranlaßt hat, mal wieder was zu zeichnen. Das Ergebnis könnt ihr in meinem zweiten Blog sehen oder wenn ihr hier klickt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten