Sonntag, 7. März 2010

Überraschungsbesuch von Farah

Ich war gerade nicht zu Hause und habe fotografiert, als plötzlich mein Handy klingelte. Ich war total überrascht, denn normalerweise ruft mich ja niemand an. Es war Farah und wie sich heraus stellte, stand sie bei mir zu Hause vor der Tür. Sie hatte sich ganz spontan zu einem Überraschungsbesuch entschlossen und wie es solche Überraschungsbesuche an sich haben, ist die besuchte Person dann auch nicht zu Hause. Ich habe dann schnell meine Fotosachen eingepackt und bin schnell zu mir nach Hause gefahren, was nicht sehr lange gedauert hat. Farah wartete noch in ihrem Auto. Mir war es ein klein wenig ungangehm, daß sie mich einfach so ungefragt überfallen hatte, denn in meiner Wohnung herrschte mal wieder Chaos und ich hätte etwas aufgeräumt, wenn ich das gewußt hätte. Nun ging es aber nicht anders und sie durfte meine nicht perfekte Wohnung betreten.
Michaela im Wirtshaus am Gehrenberg
Michaela im Wirtshaus am Gehrenberg
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Farah und ich entschlossen uns, noch ins Wirtshaus am Gehrenberg zu fahren und dort eine Kleinigkeit zu essen. Ich mußte mich allerdings erst noch richten und umziehen. Das hat nicht all zu lange gedauerte und so sind wir noch vor 18.00 Uhr im Wirtshaus angekommen. Das war auch ganz gut so, denn es waren sehr viele Tische belegt und wir waren froh, noch einen freien Tisch im 1. Stock zu finden. Farah und ich hatten ziemlichen Hunger, wobei ich heute nur einen gemischten Salat gegessen habe. Zu Mittag hatte ich ja schon bei meinen Eltern eine komplette Mahlzeit eingenommen, so daß ich hier nicht noch einmal richtig essen wollte. Nach unserer Stärkung in Markdorf sind wir dann wieder zu mir nach Hause gefahren und Farah hat mir noch ein wenig Gesellschaft geleistet, bevor sie dann wieder zurück nach Konstanz gefahren ist. Auch wenn ich zuerst ein wenig sauer über diesen Überraschungsbesuch war, war ich dann doch froh, daß Farah mich so überfallen hat, denn es war doch ein schöner und angenehmer Abend mit ihr zusammen.

Kommentare:

  1. Hallo ihr Beiden. Dann habt ihr ja auch einen schönen Sonntag gehabt. Ich hatte auch Besuch. Meine beste Freundin Claudia war bei mir und wir haben eine DVD geguckt. Das war sehr nett. Jenseits von Afrika und wir haben geheult wie die Schlosshunde. Oder heißt es jetzt Schlosshündinnen?
    Keine Ahnung, jedenfalls war es ein wunderbarer Sonntag. Viele Grüße auch an Farah.
    Svenja aus Kiel.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Svenaj,

    ja es war ein sehr netter Abend. Vor allem war es sehr schön, ihn nicht alleine verbringen zu müssen. Das mit dem DVD-Abend ist übrigens eine gute Idee ;-)
    Die Grüße an Farah werde ich ausrichten.
    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Michaela !
    In deiner Antwort auf Svenjas Kommentar sprichst du beiläufig eine Problematik an, die auch mir zu schaffen macht: das Alleinsein an langen Abenden. Ich habe dafür noch keine rechte Lösung gefunden und bin deshalb jedesmal ganz glücklich, wenn mich Svenja zu sich einlädt oder sogar (überraschend) besuchen kommt.Wie es dann bei mir aussieht ist ihr dann egal und mir auch. Das mit den DVD-Abenden ist übrigens eine tolle Sache und ich kann euch dazu nur raten. Die Stimmung ist jedesmal sehr heimelig und gemütlich. Ich wünsche euch viel Spaß zusammen. Liebe Grüße aus Kiel, Claudia.

    AntwortenLöschen
  4. ja mädels, wahre freundinnen sind das tollste überhaupt ! die dürfen auch in unaufgeräumte wohnungen kommen ! :)
    auf frauenfreundschaften !
    liebe grüsse nico

    AntwortenLöschen