Montag, 7. Februar 2011

Vorfrühlingsspaziergang auf der Reichenau

Schilf auf der Reichenau
Schilf auf der Reichenau
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Herrlicher Sonnenschein und endlich wieder Temperaturen, die schon den Frühling erahnen lassen, haben gestern am Sonntag Farah und mich bewogen, einen kurzen Spaziergang zu unternehmen. Wir sind dazu auf die Reichenau gefahren. Ganz in der Nähe der Basilika St. Georg habe ich geparkt und wir sind los gegangen. Zuerst haben wir von einem in der Nähe gelegenem Hügel einen sehr schönen Ausblick auf den See und die Insel gehabt bevor wir uns dann in Richtung Seeufer begaben. Es war schon später Nachmittag und die Sonne erglühte in einer sehr warmen und angenehmes Licht und tauchte die Landschaft in dieses warme Orange, daß einen die durchaus noch kühle Luft vergessen lies.
Auf dem Steg
Auf dem Steg
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Ich hatte zum Glück meine neue Kamera dabei und so haben Farah und ich die tolle Stimmung und die beeindruckende Landschaft genutzt und wir haben ein paar Fotos gemacht. Farah hat, wie ihr sehen könnt, ein paar Aufnahmen von mir gemacht, aber auch Farah konnte ich dazu bewegen, sich einmal ablichten zu lassen. Der teilweise noch gefrorene See, das verdorrte Riedgras und das warme Licht der Sonne lieferten einen schönen Kontrast. Wir hatten gestern das Gefühl, daß wir schon fast Frühling hätten bzw. das es jetzt nicht mehr lange dauern wird, bis der Winter zu Ende geht. Mir jedenfalls, wäre es Recht, wenn es jetzt langsam wärmer werden würde. Zum Glück merkt man schon die Kraft der Sonne und auch in der Natur habe ich das Gefühl, das Alles auf den Frühling wartet.

Die Vögel zwitschern morgens schon und wenn ich morgens in Büro gehe, habe ich schon das Gefühl, daß es Frühling ist. Klar es ist erst anfang Februar und heute Morgen war es auch noch ziemlich kühl, aber ich habe das Gefühl, daß die schlimmste Zeit des Winters vorbei ist. Mir gefällt diese Zeit des Neuanfanges mit am Besten und ich freue mich jedes Jahr auf das neue frische Grün, das wir bald wieder geniesen dürfen, die Frühlingsdüfte und die angenehmen Temperaturen, die bald wieder luftigere und lockerere Kleidung möglich macht. Ich bin froh, daß wir in einer Klimazone leben, die 4 Jahreszeiten hat und in der man im Verlauf des Jahres so viele unterschiedliche klimatische Einflüsse erleben darf, wie wir dies hier in Mitteleuropa können.
Michaela am Schilf
Michaela am Schilf
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Wie ihr sehen könnt, hat mir der gestrige Nachmittag sehr viel Spaß gemacht und mir auch stimmungstechnisch sehr gut getan, denn am Vortag hatte ich noch einen ganz schlimmen Durchhänger und hätte mich meine Freundin Farah am Samstag nicht besucht, wäre ich wahrscheinlich am Sonntag auch noch nicht in der Lage gewesen, den schönen Tag so geniesen zu können, wie wir zwei das tun konnten. Es ist manchmal wie verhext, an einem Tag fühle ich mich hervoragend und wie aus heiterem Himmel vertrübt sich die Stimmung und es fällt mir dann wieder unheimlich schwer mich zu irgendetwas zu motivieren. Zum Glück geht es mir wieder gut und so wie nach jedem Gewitter irgendwann einmal die Sonne wieder hervor kommt, ist es auch mit meiner Stimmungslage.

Keine Kommentare:

Kommentar posten