Mittwoch, 1. Juli 2015

4. Podcast Meetup Bodensee

Das 4. Podcast Meetup Bodensee war der Anlaß, daß ich am Dienstagabend den 30.06.2015 nach Konstanz gefahren bin. Es sind 6 Wochen seit unserem letzten Treffen vergangen und ich habe mich sehr über unseren 4. Podcast Stammtisch gefreut. Am Ende eines langen sommerlichen Arbeitstages habe ich Feierabend gemacht und habe mich auf den Weg nach Konstanz gemacht.

Podcast Stammtisch in Konstanz
Es ist warm, sehr warm, als ich das Büro verlasse. Ich freue mich schon seit ein paar Tagen auf unser Podcast Meetup, daß heute Abend stattfinden soll und es soll eine schöne Ablenkung vom Alltag werden. Immerhin waren die letzten Tage aufregend für mich, denn meine Mutter liegt schon eine Weile im Krankenhaus und soll am Rücken operiert werden weshalb etwas Abwechslung sicher sehr hilfreich ist. Ich bin zudem gespannt, was es Neues bei den anderen gibt und was sie in den letzten Wochen erlebt haben.


Auf dem Weg


Ich steige in mein in der Sonne stehendes Auto und hoffe, daß die Klimaanlage die Temperatur im Innern schnell auf ein erträgliches Niveau herunter kühlt. Mein erstes Ziel, daß ich ansteuere, ist die Fähre in Meersburg, mit der ich nach Konstanz fahren möchte. Die Fahrt dort hin dauert nur ein paar Minuten und ich habe Glück, als ich am Fähranleger ankomme, kann ich sofort auf eine Fähre fahren und die nächste Fähre fährt gerade in den Hafen ein. Normalerweise bin ich es gewohnt, daß es auf dem See und auf der Fähre etwas kühler ist, als an Land und so mache ich die Fenster meines Autos auf. Das Innere meines Autos hatte inzwischen eine angenehme Temperatur erreicht, aber als ich die Fenster öffnete, strömte eine sehr sehr warme Luft in das Wageninnere und ich bereute es gleich, daß ich das Fenster geöffnet habe, aber ich mußte das Fenster öffnen, um einen Fahrschein bei einem der vorbeikommenden Angestellten der Stadtwerke Konstanz lösen zu können. Als die Fähre ablegt, enstecht ein leichter Luftzug durch das Auto, der dann doch ganz angenehm ist. Ich nutze die Fahrt über den See um kurz die Augen zu zumachen und ein ganz kurzes Schläfchen machen zu können. Die Fahrt vergeht dadurch sehr schnell und ich bin tatsächlich leicht eingenickt. Kurz vor dem Hafen in Konstanz werde ich wieder wach und ich recke und strecke mich, um wieder wach und munter zu werden. 


In Konstanz


Von Konstanz Staad in die Innenstadt von Konstanz sind es mit dem Auto nur wenige Minuten und die Klimaanlage des Autos schafft es, ein angenehmes Klima im Innern meines Autos zu erzeugen. Nachdem es noch letzte Woche so kühl war, ist der Temperaturanstieg auf des heutige Niveau für meine Verhältnisse etwas zu viel, aber was solls, ich kann es nicht ändern und muß versuchen, das beste daraus zu machen. In Konstanz angekommen, fahre ich in das Parkhaus beim Karstadt. Das Parkhaus ist zum Glück unter der Erde und ich hoffe, daß mein Auto, wenn ich später dann wieder nach Hause fahren werde, wieder schön kühl ist und nicht so heiß, wie vorhin, als ich los gefahren bin.


Zwischenzeit


Bis zum Podcast Meetup ist es noch etwas Zeit und diese nutze ich, mir erst mal ein paar Stifte zum Zeichnen im Kreativ Point Kornbeck zu kaufen. Der Kornbeck ist das Geschäft für Bastelartikel und für Künstlerbedarf in Konstanz und sie sind recht gut sortiert, wie ich finde. Die Preise sind auch ganz in Ordnung, im Vergleich zu einem ähnlichen, aber wesentlich kleinerem Geschäft in Friedrichshafen. Wie gesagt, ich habe noch Zeit und diese nutze ich, ein klein wenig durch die Altstadt von Konstanz zu bummeln. Ich bewege mich dabei sehr gemächlich, denn die Hitze in den Strassen, ist fast unerträglich und ich spüre nur eine warme, heiße Wand, wenn ich mich bewege. Eine meiner Stationen, die ich ansteure ist einer der beiden Osiander Buchläden. Hier schaue ich mich ein wenig um, kaufe aber nichts. Ein anderes Geschäft, daß ich aufsuche, ist der Karstadt. Hier ist es etwas kühler als draußen, dank einer Klimaanlage in dem Gebäude. Ich möchte mir eines meiner Lieblingsparfüms, Miss Dior Cherie, kaufen, muß aber feststellen, daß sie es nicht im Sortiment haben. Mich beschleicht die unangenehme Befürchtung, daß dieses Parfüm auch nicht mehr im Sortiment von Dior zu finden ist, weshalb ich mir eben kein Parfüm kaufe und unverrichteter Dinge weiter im Karstadt bummle und versuche die Zeit bis zum Beginn des Podcast Meetups tot zu schlagen.


Exxtra


Kurz vor 19.00 Uhr verlasse ich den Karstadt und gehe ins Exxtra, wo wir uns treffen wollen. Draussen vor dem Lokal hat das Exxtra einige Tische und Stühle und hier ist auch ein Tisch mit einem Reserviertschild. Ich gehe dennoch erst mal in das Lokal und frage, ob der Tisch für uns ist. Wie sich heraus stellt, ist er es nicht, denn ich hatte vergessen einen Tisch für draussen zu reservieren und so ist ein Tisch innen für uns reserviert. An diesem Tisch sitzt schon Sam aus Zürich und ich frage ihn, ob wir unser Meetup nicht draußen abhalten sollen. Sam ist auch der Meinung, daß wir uns draußen einen Tisch nehmen sollen und zum Glück geht das ohne Probleme, denn es sind noch einige Tische frei.


Kässpätzle

Es dauert gar nicht lange und die nächsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Meetups kommen zu uns. Ich bestellte eine Kinderportion Kässpätzle, denn ich habe doch ein wenig Appetit und da ich weiß, daß die Kässpätzleportionen im Exxtra sehr groß ausfallen, weiß ich auch, daß die Kinderportion für mich immer noch mehr als genug ist, um satt zu werden. Mindestens genauso wichtig wie das Essen ist an dem Abend das Trinken. Ich halte mich an meinem Standardgetränke, an Mineralwasser.


Podcast Meetup


Kurz nach 19.30 Uhr sind wir 6 Personen und wie sich im Laufe des Abends heraus stellen sollte, werden wir auch nicht mehr werden. Katrin vom KonScience Podcast hat ein paar Anregungen für Jeanettes Podcatcher App, die Podcat App und die beiden diskutieren, wie sinnvoll Katrins Ideen bezüglich der Häufigkeit der Feedaktualisierung ist. Katrin hat da ein paar interessante Ideen, die aber wohl so nicht umzusetzen sind, jedenfalls nicht in der Podcat. Jeanette erzählt, daß sie in letzter Zeit viele Rückmeldungen bezüglich der Verbesserung der Podcat erhalten hat und dadurch sehr viel Arbeit hat und das sie an einer Version für das iPad arbeitet. Ich berichte kurz über den Stand der Entwicklungen beim Podpreis, obwohl ich schon länger nicht mehr bei den Online-Meetings zu dem Preis dabei sein konnte. Wir unterhalten uns auch über die im August bevorstehenden Events, nämlich dem Podstock und dem Chaos Communication Camp, die beide zur gleichen Zeit stattfinden werden. Neben Podcast spezifischen Themen, haben wir uns natürlich auch noch über andere Themen als über Podcasts und Technik unterhalten. Ich finde es bei unseren Meetups immer wieder schade, daß wir dann doch recht früh auseinander gehen müssen, so auch an diesem Abend. Bevor wir uns aber trennen, vereinbaren wir den Termin für unser nächstes Meetup, das diesesmal schon in vier Wochen, also am 28. Juli stattfinden soll.


Heimweg


Ich mache mich gegen 22.30 Uhr auf den Weg nach Hause und als ich in Richtung Fähre fahre, wird mir klar, daß ich wohl nicht vor 00.00 zu Hause sein werde, denn die nächste Fähre die ich erwischen kann, ist die um 23.05 Uhr. Als ich in Konstanz Staad beim Fähranleger ankomme, stehen schon ein paar Autos vor mir und es liegt keine Fähre im Hafen. Um diese Uhrzeit fahren nur noch zwei Fähren im Halbstundenrhythmus, aber das ist nicht schlimm, denn natürlich höre ich Podcasts und es ist gerade eine spannende Folge von WRINT, die gerade läuft und zwar die Folge "Dr. Wrintheit 2015". Kurz vor 23.00 Uhr fährt die nächste Fähre in den Hafen und nachdem sie die Fahrzeuge aus Meersburg abgeladen hat, können wir auf die Fähre fahern. Es ist wieder das gleiche Prozedere wie immer, wenn ich auf eine Fähre fahre, ich löse ein Ticket und sobald sich die Fähre in Bewegung setzt, mache ich meinen Podcatcher und mein Radio aus und mache kurz die Augen zu und versuche ein wenig zu schlafen. Dieses Mal merke ich, daß ich doch schon arg müde bin und ich freue mich auch schon auf mein Bett. Die restliche Fahrt nach Hause vergeht recht schnell, denn es ist um die Uhrzeit wenig Verkehr und tatsächlich schaffe ich es kurz vor Mitternacht ins Bett zu kommen.

Zu dem Beitrag habe ich noch eine Podcastfolge aufgenommen:


Abonniere meinen Podcast und verpasse keine Folge, einfach auf den Button klicken

Bitte melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keinen Artikel meines Blogs -> http://eepurl.com/K0NZL
Du kannst meinen Blog auch im Google Play Kiosk mit deinem Smartphone abonnieren -> http://bit.ly/MWNws

Keine Kommentare:

Kommentar posten