Dienstag, 2. Februar 2016

Schwierigkeiten beim Bloggen

Mir fällt es zur Zeit sehr schwer, mich hier in meinem Blog auszudrücken und etwas zu schreiben. Ich weiß nicht woran es liegt. Liegt es an den Themen, die mir fehlen oder vielleicht daran, daß ich zur Zeit keine große Lust verspüre, mich mit bloggen zu beschäftigen? Das letztere dürfte wohl nicht der Fall sein, denn ich beschäftige mit mit Bloggen, auch wenn ich nicht aktiv Beiträge schreibe, lese ich Blogs und es läuft bei mir in meinen Gedanken immer auch der Gedanke mit, ob das was mich gerade beschäftigt, nicht doch etwas wäre, daß ich auch in schriftlicher Form in meinem Blog veröffentlichen könnte. Leider komme ich in letzter Zeit oftmals zu dem Ergebnis, daß ich mich entweder an ein Thema nicht traue oder das Gefühl habe, daß das ja sowieso niemanden interessieren würde. Beide Standpunkte sind leider recht kontraproduktiv, was das Bloggen angeht.

Warum traue ich mich nicht an manche Themen? Meistens handelt es sich bei solchen Themen um welche, die sich um die aktuelle politische Lage in unserem Land drehen. Gerade auf Facebook kommen mir so viele Beiträge und Kommentare unter die Augen, zu denen ich eigentlich etwas sagen könnte, aber letztendlich traue ich mich nicht, mich weiter mit diesen Themen zu beschäftigen, da ich merke, daß sie mich zutiefst deprimieren und ich mich durch die Auseinandersetzung mit solchen Themen so schlecht fühle, daß ich es dann lieber sein lasse. Ich habe also keine Angst davor, meine Meinung frei zu äussern, daran liegt es nicht, sondern es ist ein einfacher Selbstschutz. Gerade die Art von Haß und Häme, die ich auf Facebook sehe, macht mich sehr traurig und ich finde es sehr schade, daß hier etwas im Gange ist, wovon ich nie gedacht hätte, dies erleben zu müssen. Es mag an Facebook liegen, daß hier oftmals ein Ton an den Tag gelegt wird, der mich erschaudern läßt und der mich an die Zivilisiertheit mancher Mitmenschen zweifeln läßt. Das ist dann letztedlich auch der Grund, weshalb ich mich nicht mehr gerne auf Facebook aufhalte und ich inzwischen versuche, möglichst wenig Zeit dort zu verbringen. Letztendlich, wirkt sich der Kontakt mit Facebook auf meine Lust zu bloggen aus und ich werde in Zukunft noch mehr versuchen den Kontakt mit dieser Plattform zu vermeiden.

Interessiert es meine Leserinnen und Leser was ich von mir gebe? Diese Frage stelle ich mir immer wieder und leider scheint meine Leserschaft eher klein zu sein, wenn ich an der Anzahl derjenigen die hier einen Kommentar hinterlassen, schliessen kann. Mich würde es natürlich schon sehr freuen, wenn ich diesbezüglich etwas mehr Rückmeldungen bekommen würde, andererseits schreibe ich hier ja oftmals auch sehr persönliche Dinge, was nur wenige zu interessieren scheint. Das ist auch in Ordnung wie ich finde, denn letztendlich schreibe ich diese Art von Artikeln hauptsächlich für mich und wenn ich dann noch eine Rückmeldung dazu bekommen, freue ich mich um so mehr. Nichtsdestotrotz, wären natürlich mehr Kommentare schön, denn wenn ich wirklich nur für mich schreiben würde, könnte ich dies auch nur in mein Tagebuch schreiben. Für einen persönlichen Blog, ist es so wie es ist, ganz in Ordnung, denke ich. Wahrscheinlich sollte ich einfach selbst mehr in den Blogs kommentieren, die ich lese und so mit guten Beispiel voran gehen.

In letzter Zeit, habe ich einfach nicht so den Antrieb gehabt, mich hier im Blog auszudrücken, aber solche Zeiten kennen glaube ich viele Bloggerinnen und Blogger und sind eben Phasen, die auch wieder vergehen. Mir macht Bloggen immer noch sehr viel Spaß und ich bin sehr froh, daß ich diese Art des Ausdrucks für mich entdecken konnte. Mir würde etwas fehlen, wenn ich dies nicht mehr machen könnte. Es bereichert mein Leben und ich habe dadurch schon sehr viele nette Menschen kennenlernen dürfen, deshalb freue ich mich auch schon auf die re:publica, die ich dieses Jahr unbedingt wieder besuchen möchte. Meine Eintrittskarte dafür habe ich schon.

Wie handhabt ihr solche Zeiten, in denen es euch schwer fällt zu bloggen? Wie steht ihr solche Phasen durch und wie schafft ihr es, euere Lust am Bloggen wieder zu finden? Bitte schreibt mir dies in die Kommentare.

Bitte melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keinen Artikel meines Blogs -> http://eepurl.com/K0NZL
Du kannst meinen Blog auch im Google Play Kiosk mit deinem Smartphone abonnieren -> http://bit.ly/MWNws

Keine Kommentare:

Kommentar posten