Montag, 17. September 2007

Montag ein neuer Arbeitstag

Heute ging und geht es mir ganz gut. Ich fühl mich zwar nicht euphorisch, aber ich bin auch nicht bedrückt und traurig, also normal. Im Büro war es auch ganz in Ordnung und obwohl ich heute auch nicht soooo viel zu tun hatte, habe ich meine 8 Stunden gut überstanden. Heute Abend werde ich vielleicht noch ein wenig zeichnen und/oder etwas fernsehen. Morgen Nachmittag habe ich dann wieder einen Termin in Konstanz zur Nadelepilation, nach knapp drei Wochen Pause. Leider sind alle Stellen, die schon mal so schön haarfrei waren, wieder ganz schwarz und ich befürchte, daß es morgen ziemlich schmerzhaft wird. Na ja, da muß ich durch und lieber heute die Schmerzen, als später dann als "Transe" enttarnt zu werden, obwohl ich damit immer rechnen muß und mir dabei letztendlich nur ein starkes Selbstbewußtsein helfen kann. Leider mangeldes daran noch ein wenig, aber daran arbeite ich ja auch und ich denke, ich habe auch schon ganz gute Fortschritte gemacht. Wie es aussieht, werde ich wohl noch viele Wochen nach Kostanz fahren müssen um die blöden Haare im Gesicht los zu werden. Ich werde mich aber vor dem Termin noch ein wenig belohnen und noch in den Laden rein schauen, bei dem es Farben, Leinwände, Pinsel und noch viel mehr gibt. Ich schaue werde mich dort noch einer schönen blauen Ölfarbe um sehen, denn das nächste Malprojekt habe ich mir schon fest vorgenommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten