Sonntag, 15. Dezember 2013

Der Transgender Euregio Treff im Dezember 2013

Es ist kurz vor Weihnachten und es häufen sich die Weihnachtsfeiern. Dementsprechend schön dekoriert war dieses mal unser Tisch im Wirtshaus am Gehrenberg, mit frischen Tannenzweigen, Tannenzapfen und schönen Lichtern, die eine weihnachtliche Stimmung bei uns hervorrief. Der letzte Treff des Jahres war mal wieder recht gut besucht und wir hatten einige spannende Themen, über die wir uns unterhalten haben. Eine der Teilnehmerinnen hatte eine Frage, die vielleicht nicht ganz so zur Weihnachtszeit passte, es ging um Sterben und Beerdigungen, aber irgendwie hat das Thema doch ganz gut gepasst. Zum Glück konnten wir das Thema teilweise auf die humoristische Weise angehen und wir uns dadurch die gute Laune erhalten konnten.

Manche Themen die am Treff angesprochen werden und besprochen werden, wiederholen sich gelegentlich, was wohl an der Thematik liegt und auch daran, daß die Fragen, die man sich stellt, wenn man die einem zugewiesene Geschlechterrolle hinter sich lassen möchte, vielfach ähnlich sind und auch ähnlich beantwortet werden. 

Der gestrige Treff hat mal wieder viel Spaß gemacht. Nette Personen, mit denen man sich gut versteht, mit denen man sich gut unterhalten kann, ist etwas, daß man gelegentlich braucht, gerade als Transgender, ist es manchmal notwendig, sich mit anderen Transgendern zu treffen, um spüren zu können, daß man nicht alleine ist und das es Personen gibt, die einen so akzeptieren, wie man ist. 

Der nächste Treff findet am 11.01.2014 im Wirtshaus am Gehrenberg in Markdorf statt. Es geht ab 19.00 Uhr los. Bitte melde dich an, wenn du beabsichtigst zu kommen. Schreibe keine kurze Mail an anmeldung@transgender-euregio-treff.de oder melde ich über die Anmeldeseite des Transgender Euregio Treffs an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen