Donnerstag, 13. August 2015

Podstock 2015 - Ich kann nicht mit dabei sein

Unter dem Tisch
Morgen beginnt das lang ersehnte Podcast Festival - Podstock. Ich habe mich schon seit Wochen darauf gefreut, aber ich habe schon seit einiger Zeit, die Befürchtung gehabt, daß es vielleicht nicht klappen könnte und ich eventuell nicht mit nach Almke zum Festival fahren kann. Grund: Meine Mutter liegt schon seit ca. 2 Monaten im Krankenhaus und nachdem sie in Tübingen zwei mal an der Wirbelsäule operiert wurde und sie schon seit gut 2 Wochen wieder in Friedrichshafen in der Klinik ist, soll bei ihr morgen am Freitag die Reha in Ravensburg beginnen. Das ist auch der Grund, weshalb ich dann doch lieber hier bleibe und nicht mit nach Almke fahre, denn meine Mutter macht sich Sorgen, wie sie in der Reha zurecht kommen wird, denn eine Reha ist ja doch etwas anderes, als ein Krankenhaus und die Anforderungen sind anscheinend auch andere. Ausserdem hätte ohne meine Hilfe, mein Vater(91) es schwer, meine Mutter in der Reha zu besuchen, da er sich seit einiger Zeit nicht mehr getraut mit dem Auto zu fahren und er Probleme beim Gehen hat.

Meine Mutter(88) hat vor mehr als zwei Monaten, einen Wirbelbruch durch Osteoporose erlitten, was dazu geführt hat, daß sie extreme Schmerzen hatte, die durch keine Schmerzmittel in den Griff zu bekommen waren. Aktuell, hat sie keine Schmerzen mehr im Rücken bzw. wenn sie Schmerzen hat, sind sie anscheinend erträglich. Durch die lange Zeit im Krankenhaus, hat sie aber jetzt das Problem, daß sie keine Kraft mehr hat. Sie kommt ohne fremde Hilfe nicht aus dem Bett und kann ohne fremde Hilfe nicht mehr stehen bzw. gehen. Ich hoffe, daß sie durch die geriatrische Reha, wieder so viel Kraft bekommt, daß sie wenigstens teilweise wieder selbstständig werden kann und nicht so stark auf fremde Hilfe angewiesen ist, wie sie es jetzt ist. So wie ich das sehe, stehen die Chancen ganz gut, denn ich sehe eine ganz eindeutige Verbesserung ihrer Bewegungsfähigkeit in den letzten paar Wochen und ich hoffe, daß eine entsprechende Reha dazu beiträgt, daß sie wieder einen gewisse Grad der Unabhängigkeit erreichen kann. 

Ich hoffe, daß, wenn ich schon nicht mit zu Podstock fahren kann, ich wenigstens einen Teil des Festivals durch die angebotenen Life-Streams mit verfolgen kann. Das ist zwar nicht das Gleiche, als wenn ich vor Ort wäre, aber es ist immerhin eine Möglichkeit, den Life-Darbietungen zu folgen und vielleicht streamt auch der eine oder die andere auch mal eine der Workshops via PeriscopeMeerkat oder als Hangout on air. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen, wenn ich durch solche Life-Streams ein klein wenig den Geschehnissen in Almke folgen könnte.

Ich wünsche allen die zum Podcstock Festival fahren viel Spaß dabei und ich hoffe, daß man sich bald wieder sehen wird. Ich werde versuchen, im November beim Podlove Podcast Workshop in Berlin mit dabei sein zu können und natürlich nächstes Jahr im Mai, wieder bei der re:publica zu sein.

Nachtrag 14.08.2015:
Zu dem Thema Absage bei Podstock sage ich noch ein paar Worte in folgendem YouTube Video.

Vlog 13.08.2015 - Dank und Absage bei Podstock auf dem YouTube Kanal von Michaela

Wenn du meinen YouTube Kanal noch nicht abonniert hast, so kannst du dies ganz einfach machen, wenn du hier klickst ->  Michaelas Welt auf YouTube abonnieren
Ich freue mich über jede neue Abonnentin und jeden neuen Abonnenten :-)

Bitte melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keinen Artikel meines Blogs -> http://eepurl.com/K0NZL
Du kannst meinen Blog auch im Google Play Kiosk mit deinem Smartphone abonnieren -> http://bit.ly/MWNws

1 Kommentar: