Donnerstag, 27. Mai 2010

Gastbeitrag von Farah: Ideensammlung für Sendeformat!

Farah transidente Reporterin
Farah Moderatorin
und Reporterin

Ursprünglich hochgeladen
von Michaela-W
Hallo liebe Mitmenschen,

ich war mal wieder kreativ und das ist dabei rausgekommen:

Im Folgenden wird eine Ideensammlung gezeigt, die
vielleicht dazu beiträgt ein neues TV-Format mit dem
Themenschwerpunkt Transidentität / Transgender bzw. der
Darstellung der Lebenswirklichkeit von transidenten
Menschen / Transgendern zu entwickeln:

-Mögliche Titel: Gender-TV, Transgender-TV

-Moderation durch transidente Person zur Förderung der
Akzeptanz von transidenten Menschen in der
"Allgemeinbevölkerung" und zur besseren Identifikation
für andere transidente Menschen

-Ausstrahlung könnte wöchentlich erfolgen

-Ziele des Formats:

• Aufdeckung der Konstruktion von Geschlechtsidentität


• Förderung der Akzeptanz von Transgendern in der
"Mehrheitsgesellschaft"

• Abbau von Diskriminierung gegenüber transidenten
Menschen

Potentielle Sendebeiträge:

• Begleitung transidenter Menschen im Alltag z.B. bei
der Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche und dem damit verbundenen Aufzeigen von
möglichen Schwierigkeiten
• Rechtliche Hinweise: Wie lange dauert eine
Namensänderung ? Welche Voraussetzungen müssen für eine
Namens- oder Personenstandsänderung erfüllt sein ?
• Verstößt das Transsexuellengesetz (TSG) gegen das
Grundgesetz (Stichwort Recht auf körperliche
Unversehrtheit)
•Thematisierung von sozialen Schwierigkeiten: Wie reagieren Partner, Angehörige, Kinder auf das Outing einer transidenten Person ?
Wie wird die Teilhabe eines transidenten Menschen am öffentlichen Leben eingeschränkt ? usw.

Wenn einige Leser und Leserinnen diese Ideensammlung weiterentwickeln,
vervollständigen und bereichern wollen sind sie herzlich dazu eingeladen.

Alles Liebe sendet euch eure Moderatorin und Reporterin Farah

...und nicht vergessen: Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Kommentare:

  1. WIR FORDERN DIE SCHLIESSUNG DIESES BLOGS !!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich fordere die Weiterführung dieses Blogs!!!Ausserdem möchte ich Dir,liebe Michaela und natürlich auch Farah herzlichen Dank sagen für Arbeit und Herzblut in Euren Blog.Seit meinem Outing gegenüber meiner Frau 2009(nach 30-jähriger Ehe)weiss ich,dass ausser uns Suchenden die Transidentität weitgehend unbekannt ist.Öffentlich-rechtliche Sender hätten eigentlich die Pflicht(Bildungsauftrag)unsere Situation darzustellen.Von den Privatsendern wird wie zu erwarten auf Quote gesendet,leider manchmal mit negativem Ergebnis.Farahs Idee,z.B.einen TV-Kanal für uns Transgender zu schaffen,halte ich nicht für die beste Lösung,weil wir dann auch nur unter uns bleiben.Vielmehr sollten wir vom Öffentlich-rechtlichen Mediensystem eine angemessene und sachliche Darstellung unserer Situation-unter Beteiligung von SHGs- einfordern.

    AntwortenLöschen
  3. also das ist ja eine Frechheit SKANDAL, SCHLIESUNG dieses Blogs zu fordern.

    Ich liebe den Blog, das Youtoube und Fahra und Michaela. Ich finde den Namen Transgenert TV nicht schlecht.
    Also auch die privaten Sender finde ich klasse, was so auf Vok oder Kabel 1 gezeigt wird. Kam doch erst letztens auf VOX einen ganzen Abend zur Primetime Endlich ICH von 20:15 Uhr bis 00:05 Uhr. Weiter so ihr beide
    Megagrüßle
    Euer Fan
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anonym,

    ich habe den Eindruck, dass Du dein Gehirn nicht eingeschaltet hast.
    Solche Proleten haben keine Forderung zu stellen.

    Gruß
    Janette

    AntwortenLöschen
  5. Hallo HELO, Martina und Janette,
    vielen Dank für Eure Unterstützung. Das tut gut und bestätigt mir, daß das was ich hier schreibe und veröffentliche auch bei jemanden ankommt. Natürlich wird der Blog weiter geführt. Durch so unqualifizierte Äusserungen wie von "Anonym", werde ich mich nicht beeinflussen lassen.

    @Anonym: Was soll die Äusserung "NO FRAUERS" bedeuten? Wenn hier schon etwas geschrieben wird, dann doch bitte in einem Deutsch, das man auch verstehen kann! Dies ist jedenfalls völlig unverständlich und .....

    In diesem Zusammenhang möchte ich noch mal auf den den Beitrag "Stoppt Cypermobbing" hinweisen und darauf, daß auch im Netz nichts wirklich anonym ist.

    AntwortenLöschen
  6. CYBERMOBBING IST DAS NICHT, SOWAS NENNT MAN MEINUNGSFREIHEIT.

    FRAUERS = DIE IN ÖSTERREICH LEBENDEN TRANSFRAUEN DIE OHNE OP EINE PERSONENSTANDSÄNDERUNG BEANTRAGEN WOLLEN!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo HELO !
    Gegen die von dir beklagte Unbekanntheit der Transidentität gibt es nur ein probates Mittel: Eine Jede von uns lebt offen ihr Frauenleben und ganz schnell werden alle Personen im näheren Umkreis wissen, was Transidentität ist. Wir müssen SELBST handeln und nicht nach Hilfe von außen rufen. Versuche es mal, du wirst dich wundern, wie gut das klappt. Mit freundlichen Grüßen, Claudia aus Kiel.

    AntwortenLöschen
  8. Komisch, dass Farah hier so nett ist.

    Bei Facebook beleidigt sie uns immer.

    Und jetzt sag` nciht, dass sie das nicht so meint!

    So langsam gehts mir aufn Keks.

    Grüße Anonym

    AntwortenLöschen