Freitag, 9. August 2013

9. YouTube User Meeting Oberschwaben

Nachdem es schon wieder 4 Monate her ist, daß wir uns das letzte Mal zum YouTube User Meeting (YUMEE) in Weingarten getroffen haben, wurde es mal wieder Zeit. Immerhin hat sich in den letzten Monaten wieder einiges bei YouTube getan. Das neue Kanaldesign ist jetzt flächendeckend eingeführt und damit verbunden sind auch einige Neuerungen in den Einstellungen des Kanals. Aber auch das Thema Netzwerke und die Probleme mit Content-ID Treffern, waren mal wieder zentrale Themen an dem Abend.

YouTube-Netzwerke gibt es ja schon seit einiger Zeit und seit es sie gibt, stellt sich unter den Anwesenden immer wieder die Frage, soll ich in ein Netzwerk eintreten und wenn ja, was bringt es mir. Inzwischen sind ein paar in Netzwerke eingetreten und haben ihre ersten Erfahrungen gemacht. Einer war enttäuscht darüber, daß die erhoffte Steigerung der Aufrufzahlen seiner Videos bis jetzt nicht stattgefunden hat und er die Unterstützung des Netzwerkes, in das er eingetreten ist, vermisst und er deshalb auch schon am überlegen ist, ob er nicht bei nächster Gelegenheit, in ein anderes Netzwerk wechseln soll.
Ein Anderer hat berichtet, daß er für einen Kunden ein Netzwerk angelegt hat, daß wohl demnächst seinen Betrieb aufnehmen wird. Es handelt sich bei dem Netzwerk um ein Themennetzwerk, daß verschiedene unterschiedliche YouTube-Kanäle von unterschiedlichen Anbietern, aber mit ähnlichen Inhalt bündeln kann und gegenseitige Unterstützung bieten kann. Es war interessant, zu hören, welche Möglichkeiten und vor allem, wie er dazu gekommen ist, dieses Netzwerk aufzumachen und was sich hier vielleicht in Zukunft entwickeln könnte.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, zu hören, welche Einstellmöglichkeiten das Content Management System (CMS) von YouTube bietet, wenn man denn Zugang zu diesem hat. Da bei unserem Treffen auch immer wieder Leute dabei sind, die hier Zugang haben erfährt man doch immer wieder interessante Details, die man als "normaler" YouTuber oder YouTuberin nie zu Gesicht bekommen würde. Ich hatte ja auch einmal kurz Zugang zum CMS von YouTube und je nachdem, welchen Grad der Partnerschaft man mit YouTube eingegangen ist bzw. YouTube einen zubilligt, werden im CMS unterschiedliche Bearbeitungsmöglichkeiten freigeschalten. Also, wenn jemand Zugang zum CMS hat, bedeutet das noch lange nicht, daß er auch alle Optionen hat, die hier möglich sind. Wie man Zugang zum CMS ganz allgemein erhalten kann, weiß ich leider nicht genau, da diejenigen, die hier Zugang haben, diesen Zugang schon länger durch ihre YouTube-Partnerschaft haben. Hier zeigt sich wohl noch am ehesten, der Unterschied zwischen dem "normalen" Monetarisierungspartner und dem "richtigen" Partner, wie es ihn früher einmal bei YouTube gab. 

Ein immer wieder kehrender Punkt, der bei unserem YouTube User Meeting Thema ist, sind die Content-ID Treffer. Gerade wenn man Videos produziert, die mit Musik unterlegt sind und wo man nachweislich, die Rechte an der Musik hat, berichten diejenigen, die solche Videos produzieren, daß es immer wieder wieder Ansprüche von irgendwelchen Firmen gibt, die behaupten, sie hätten die Rechte an der Musik. Dies führt jedesmal zu Einsprüchen, Schreibarbeit mit YouTube usw. Gerade hier haben sich einige eine Verbesserung ihrer Position gegenüber YouTube erhofft, in dem sie in ein Netzwerk eingetreten sind. Denn eines der Versprechungen der Netzwerke ist ja anscheinend, daß sie sich in Zukunft um diese Ansprüche kümmern würden, wenn man denn eintritt. Die Erfahrungen, derjenigen, die in einem Netzwerk sind, sind hier unterschiedlich. Bei manchen Netzwerken funktioniert dies wohl sehr gut, bei anderen gäbe es hier wohl noch Verbesserungspotential.

Was ich an dem Abend auch erfahren habe, war mal wieder, wie man das Ranking seiner Videos und Aufrufe ganz legal verbessern kann und zwar ohne, daß man sich Klicks kauft. Klickkauf ist meiner Meinung nach unsinnig, da es Google merkt und einen dafür auch abstraft, aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten um seine Videos besser zu ranken und dadurch höhere Aufrufzahlen zu bekommen und dadurch letztendlich natürlich auch, seine Einnahmen verbessern kann. Was hier verdient werden kann, weiß ich nicht, das wurde, ganz entsprechend den Bedingungen, die man mit YouTube eingegangen ist, wenn man seine Videos monetarisiert, nicht verraten, aber soviel weiß ich, daß manche davon leben könnten.

Die Stimmung gestern Abend war sehr ausgelassen und neben all den fachlichen und vielleicht manchmal auch sehr trockenen Themen, war der Abend sehr schön und wir hatten viel Spaß. Unser YouTube User Meeting in Weingarten scheint sich langsam zu einer festen Größe hier in der Region zu entwickeln und es tut sehr gut, die Leute hinter den Kanälen zu treffen und sich austauschen zu können und über den eigenen Tellerrand schauen zu können. Immerhin kommen zum Treffen ganz unterschiedliche Leute zusammen, die ganz unterschiedliche Genres auf YouTube bedienen und gerade das macht, meiner Meinung nach, auch der Reiz des YouTube User Meetings Oberschwaben aus.

Keine Kommentare:

Kommentar posten