Montag, 19. August 2013

Der Transgender Euregio Treff hat eine eigene Webseite

Ich blogge ja schon recht lange, aber ich habe bis jetzt noch nie eine Webseite angelegt. Ich habe mir lange überlegt, ob es notwendig und sinnvoll ist, für den Transgender Euregio Treff eine eigene Webseite anzulegen. Unseren Stammtisch gibt es nun schon seit fast 4 Jahren und bis jetzt hatte ich immer das Gefühl, daß es auch ohne eigene Webseite oder Blog geht. Meine Überlegung für die Webseite, war einfach, daß diese Webseite auch mit einer Adresse verknüpft werden kann, die eingängig ist und leicht zu merken ist. Da sich an der Konzeption des TETs nicht so viel ändert, wäre auch ein eigener Blog nicht Zielführend, den Transgender Euregio Treff ein wenig besser bekannt zu machen. Denn ein Blog, der nicht regelmässig neue Beiträge liefert ist eigentlich ziemlich unnütz. Wobei es es natürlich auch sehr gut möglich wäre die Seite als Blog zu führen, aber ich möchte, die Berichte über den Transgender-Euregio-Treff, die ich hier im Blog veröffentliche, gerne weiter fortführen, weshalb ein eigener Blog auch nicht so sinnvoll ist. Also kurz gesagt, die URL zu der Seite des Transgender-Euregio-Treffs lautet:


Die Seite nutzt das Angebot von Google für Webseiten. Gleichzeitig zu der Webseite, habe ich auch eine Google+ Seite dazu angelegt, der man folgen kann und dazu habe ich auch gleich noch einen passenden YouTube-Kanal mitangelegt, den man natürlich auch abonnieren kann. Also gleich auf die Links klicken und den beiden Seiten folgen bzw. abonnieren, ich würde mich sehr freuen, wenn meine Aktivitäten hier ein klein wenig Anklang finden würden und und auch etwas Unterstützung durch euch erfahren würde. Bitte macht die Seiten bekannt und teilt euren Bekannten und Freunden mit, das es diese Seiten gibt und sie sich das mal anschauen sollen,

Wenn ihr Ideen und Anregungen habt, was ich noch besser machen könnte bzw. wenn ihr das Gefühl habt, daß etwas fehlt, dann schreibt mir bitte. Ich bin über jede Anregung und Kritik dankbar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten