Dienstag, 25. März 2014

Lecker Pfannkuchen

Pfannkuchen im Pfannkuchen
Gestern war ich ganz entgegen meiner Gewohnheit in Konstanz und habe mich mit meiner Freundin Farah getroffen. Wir haben uns schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen gehabt und so habe ich mich gefreut, mich mal wieder mit ihr treffen zu können. Ich hatte ihr vorgeschlagen, daß wir ins "Zum Pfannkuchen" gehen könnten, ein Restaurant, in dem wir beide noch nicht waren. Ich habe erst vor kurzem, durch Zufall von der Existenz des Lokals erfahren und war sehr überrascht, daß es ein Lokal gibt, in dem die Spezialität aus Pfannkuchen aller Art besteht. Immerhin ist die Gaststätte nur wenige Meter von meiner Kosmetikerin entfernt, die ich schon seit einigen Jahren aufsuche, allerdings liegt das "Zum Pfannkuchen" auch in einer Ecke, wo ich sonst nicht hin komme und so habe ich es bis jetzt noch nicht entdeckt gehabt.

Die Innenausstattung des Restaurants sieht gediegen aus. Die Wände sind teilweise mit Holz getäfelt und der Boden ist auch teilweise ein Holzboden. Der Gastraum ist recht groß und eine große Bar lädt zum Sitzen am Tresen ein. Ich hatte den Eindruck, daß das Restaurant schon einige Pächter im laufe der Zeit hatte und das der jetztige Pächter sich bemüht, mit den Gegebenheiten das beste zu machen. Wie der Namen des Restaurants schließen lässt, ist die Spezialität des Lokals Pfannkuchen. Es gibt sie süß und auch herzhaft, es gibt aber auch noch andere Gerichte, als nur Pfannkuchen. Meine Freundin Farah hat sich einen großen gemischten Salat bestellt gehabt, der sehr schnell serviert wurde und der ihr sehr gut geschmeckt hat. Mein Pfannkuchen kam nur ein wenig später und ich war ziemlich überrascht über die Größe des Pfannkuchens. Auch wenn man es hier auf dem Bild nicht sieht, er war schon ziemlich groß und er hat sehr gut geschmeckt. Ich habe es tatsächich geschafft, den ganzen Pfannkuchen zu essen und ich war danach auch gut gesättigt. Was mich allerdings schon ein wenig gewundert hat, war der Preis des Pfannkuchens. Ich denke, mal das der Materialeinsatz sicherlich die EUR 2,-- nicht übersteigt und das ich dafür dann aber das vierfache bezahlt habe, finde ich schon etwas übertrieben. Nichtsdestotrotz, scheinen die Preise die Gäste nicht von einem Besuch des Lokals abzuschrecken, denn im laufe der Zeit erhöhte sich die Besucherzahl und einige Tische, direkt am Fenster waren reserviert. Ich kann gut gut verstehen, daß es gut besucht ist, denn das Essen war sehr gut und was dazu kommt, ist die sehr freundliche Bedienung, die sicherlich auch zum Erfolg des "Zum Pfannkuchen" beiträgt.

Farah und ich werden sicherlich noch öfters in das Lokal gehen und uns etwas leckers zum Essen gönnen. Uns beiden hat es jedenfalls gut gefallen und die Speisekarte bietet noch so einiges, was wir probieren können. 

Bitte melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keinen Artikel meines Blogs -> http://eepurl.com/K0NZL

Kommentare:

  1. Mmh, macht gleich hungrig hier zur Mittagszeit. :-D

    AntwortenLöschen
  2. Ja stimmt. Zum Glück ist es recht einfach einen Pfannkuchen zu machen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Den Pfannkuchen kenne ich natürlich bestens. Steht ja praktisch auf der Schweizer Grenze. ;) Das Lokal gibts schon lange; vor rund 20 Jahren war ich sehr oft dort mit Kolleginnen und Kollegen, die in Kreuzlingen studierten. Auch heute noch nehm ich am liebsten den Konstanzer Zwiebelpfannkuchen.

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich seit Jahren schon sehr oft in Konstanz gewesen, aber das Lokal habe ich noch nie zuvor gesehen gehabt. Ich komme normalerweise nicht so weit bis zur Grenze. Den Zwiebelpfannkuchen werde ich mir merken, für das nächste Mal :-)

    AntwortenLöschen
  5. Zwiebepfannkuchen? Hört sich gut an. Ist ja nicht mehr allzu lange hin bis zum nächsten Tweetup... :)

    AntwortenLöschen
  6. Wir nennen die Dinger Omeletten und ich mag sie gerne süss! Speck und Apfel mit Schlagrahmtupf ist fein. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass Du den Pfannkuchen schon getestet hast. Das Tweetup soll ja dann da stattfinden und nach Deinem Beitrag freue ich mich nun schon richtig auf das Essen dort :-)

    AntwortenLöschen