Dienstag, 1. Januar 2008

Sylvesterabend


Sylvester
Originally uploaded by Michaela-W.
Das neue Jahr hat begonnen und es ist Zeit resümee zu ziehen. Nun das vergangene Jahr hat recht erfolgreich begonnen, ich war das erste Mal als Frau zu Sylvester aus. Eigentlich hätte es so weiter gehen können, aber leider stehen noch ein paar Vorsätze von letzten Sylvester aus. Aber ich werde mir deswegen keine grauen Haare wachsen lasse, denn das geschieht ja sowieso ;-) Nun im Februar war es dann so weit, daß ich mit der Hormontherapie begonnen konnte. Weiterhin bin ich seit ungefähr der gleichen Zeit, wöchentlich in Konstanz zur Nadelepilation, was wohl länger dauern wird wie erwartet. Der Umgang mit meiner Transsexualität ist entspannter geworden und vieles was für mich vor einem Jahr noch mit Ängsten besetzt war, ist heute für mich fast selbstverständlich geworden. Leider aber nur fast, denn der dauernde Rollenwechsel wird noch auf sich warten lassen. Wie ich schon in früheren Blogeinträgen geschrieben habe, hängt dies ganz entscheidend von den Fortschritten der Epilation ab und natürlich davon, daß ich mich endlich meinen Eltern anvertraue, was mir immer noch etwas Sorgen bereitet. Das muß dieses Jahr passieren, da ich sonst meinen Zeitplan nicht einhalten kann. Ja ich habe einen Plan, an den ich mich nicht sklavisch halte, aber der doch eine gewisse Richtlinie vorgibt, eine Art Lebensplanung.

Über meine Vorsätze für das neue Jahr werde ich hier nichts schreiben, denn ich habe mir keine Konkreten vorgenommen. Das Rauchen brauche ich mir nicht mehr abgewöhnen, da ich seit über acht Jahren nicht mehr Rauche. Dem Alkohol brauche ich auch nicht zu entsagen, da ich dies schon vorletztes Jahr getan habe. Ja das ist auch eine Sache, die auf dem Positivkonto des letzten Jahres zu verbuchen ist. Ich habe es geschafft, das ganze letzte Jahr keinen tropfen Alkohol anzurühren, was mir glücklicherweise leichter viel, als erwartet. Aber dies war mir auch nur möglich, da ich ja etwas für mich wichtigeres bekommen habe. Ja und dann habe ich eine länger depressive Phase überstanden. Ich habe zudem noch einen zweiten Blog begonnen und ich habe zum Ende des Jahres wieder meine Liebe zur Fotografie wiedergefunden. Also alles Sachen, die, wie ich hoffe, dieses Jahr weiter ausbauen kann. Selbstverständlich werde ich hier auch weiter schreiben, was ich so erlebe und was mich bewegt und dabei auch etwas mehr über meine Gefühle schreiben, ohne jedoch hier einen Seelenstriptease zu veranstalten. Ich werde weiter versuchen, jeden Beitrag mit einem dazu passendem Bild zu versehen, was nicht heißt, daß ich darauf abgebildet sein muß.

Heute Abend war ich alleine zu Hause und ich schaue mir gerade den "Herrn der Ringe" Teil II an. Irgendwie hat sich für den heutigen Abend nichts ergeben, aber wie es scheint, ging es meinen Bekannten ähnlich. Andererseits ist der gestrige Tag nicht anders als alle andere Tage, ausser der Tatsache, daß ich nicht zur Arbeit muß. Heute Mittag bin ich mal wieder bei meinen Eltern zum Essen eingeladen, zusammen mit meinem Bruder, meiner Nichte und ihrem Mann, so wie schon zu Weihnachten. Vielleicht mache ich dann heute Nachmittag eine kleine Fotosafari oder ich male oder zeichne etwas. Mal sehen zu was ich Lust haben werde.

Ich wünsche Allen die das hier lesen und auch denen, die hier nie reinschauen, ein gutes neues Jahr und hoffe, daß das Jahr 2008 ein gutes Jahr für alle Wesen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten