Mittwoch, 21. Mai 2008

Archäologisches Landesmuseum

Heute war ich zusammen mit Farah im Archäologischen Museum in Konstanz. Es war sehr interessant und wie ich finde ist das Museum sehr gut gemacht. Ich war letztes Jahr schon einmal dort, aber Farah hat es noch nicht gekannt. Das Museum war heute genau das Richtige, denn das Wetter war zwar trocken, aber es war ziemlich kühl. Wir waren gute zwei Stunden in dem Museum und sind danach wieder in die Innenstadt gefahren. Dort haben wir uns dann erst mal ein Eis gegönnt. Danach hat Farah noch ein paar Kleinigkeiten gekauft und wir sind noch bei Bijou Brigitte rein und ich habe noch ein paar Ohrringe gefunden, die zu meinem lilafarbenen Shirt passen. Danach sind wir dann ins Schmitts, wo wir die ersten Gäste waren. Farah bestellte einen Salat und ich ein Steak mit Pommes. Das Essen war sehr gut, so wie immer. Der heutige Tag war also alles in allem sehr schön und mir hat es wirklich gut getan, mit einer guten Freundin zusammen zu sein und etwas gemeinsam mit ihr zu unternehmen. Ich war dann kurz vor 22 Uhr wieder zu Hause und ich habe mich erst mal auf meine Couch gefreut. Im Treppenhaus gab es noch kurz eine unerwartete Begegnung, mit meinem Nachbar, der gerade aus der Tür kam, als ich schon fast an meiner Tür war. Ich stutzte erst ganz kurz und überlegte mir was ich jetzt machen sollte, denn immerhin hat mich mein Nachbar noch nie als Frau gesehen und ich bin mir auch nicht sicher, ob er mich so erkennt. Ich nahm also meinen Mut zusammen, hielt meine Tasche fest und ging stolz und mutig an meine Tür, schloss auf und ging in meine Wohnung. Was jetzt mein Nachbar sich denkt, und was er gemerkt haben könnte ist mir ziemlich egal.

So morgen ist Feiertag und morgen werde ich erst mal schön ausschlafen, dann werde ich zu Mittag zu meinen Eltern fahren und am Nachmittag werde ich vielleicht meinen ersten schwarz-weiß Film entwickeln, denn ich habe heute die dafür nötigen Materialien bei der Post abgeholt. Ach da fällt mir ein, ich kann ja gar nicht, mir fehlt noch ein funktionierender digitaler Timer, bzw. ich muß für die, die ich besitze erst mal eine neue Batterie besorgen. Nun gut, dann eben am Freitag oder Samstag, bis dahin bringe ich den Film sicher mit guten Bildern voll und ich muß nicht einfach nur darauf los knipsen um ihn voll zu bekommen.

Kommentare:

  1. Hi Michaela

    Du Pommes hört sich zwar lecker an ... aber denk mal, wie du da wieder strampeln musst bis die Kalorien wieder verbrannt sind :)
    Nein im ernst, ich mag Pommes (leider) auch sehr.

    Hei ich bin ja gespannt was du über deinen Nachbarn in Zukunft zu berichten hast. Aber du hast vollkommen recht, eigentlich kann dir seine Meinung egal sein.

    Liebe Grüsse von der Insel
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Pommes waren gut und die Portion war sehr üppig. Ich bin deshalb gestern auch mal wieder auf meinen Heimtrainer.

    Meinen Nachbarn wird das glaube ich nicht interessieren. Ich sehe ja sehr selten mal einen davon und ich weiß noch nicht einmal wie die meisten heissen. Ja, aber ich bin auch gespannt wie es weiter geht.

    Liebe Grüße vom Bodensee,

    Michaela

    AntwortenLöschen