Samstag, 30. Mai 2009

Sturm und Hagel

Es ist zwar schon ein paar Tage her, als das schwere Unwetter über Konstanz zog, aber ich habe erst gestern, die Bilder vom Labor zurück bekommen und so schreibe ich erst heute einen kleinen Bericht darüber. 

Am Dienstag den 26.05.2009 habe ich also mal wieder um 15:00 Uhr Feierabend gemacht um nach Konstanz zur Nadelepilation zu fahren. Als ich mich Konstanz näherte, sah ich schon wie es über Kreuzlingen und der schweizer Seite ganz schwarz kam. Es war ja Sturm und Regen vorher gesagt, aber ich dachte mir gleich, daß das nicht ganz normal aussieht. Ich bin deshalb auch in das Parkhaus am Augustinerplatz gefahren, obwohl das etwas teurer ist, als auf dem Open-Air Parkplatz am Döbele, aber ich befürchtete, daß es zum Hagel kommt. Als ich aus dem Parkhaus raus gekommen bin, stürmte es schon sehr stark. Auf dem Weg zum Geldautomaten, fiel mir auf, daß tatsächlich ein oder zwei Blumentöpfe auf der Strasse lagen. Es war also nicht ganz ungefährlich und durch den aufgewirbelten Staub, hatte ich auch ein klein wenig Probleme mit den Augen. Der Staub wurde natürlich in die Augen geweht. Es roch auch nach grünen abgeschlagenen Pflanzen, wahrscheinlich durch den Hagel, der in der Ferne schon sein vernichtendes Werk angerichtet hatte. Ausserdem war es schon sehr dunkel und die Strassenbeleuchtung ging Nachmittags um 16:00 Uhr an. Nach dem ich mich mit ein wenig Geld versorgt hatte, ging ich weiter in Richtung Fotoladen, wo ich mir sowieso einen Verlauffilter kaufen wollte. Inzwischen wurde der Wind immer heftiger und es kamen auch schon die ersten Regentropfen. Ich schaffte es gerade noch in den Laden, als der Hagel kam. Es war sehr beängstigend, es war innerhalb kürzester Zeit alles weiß auf dem Platz und ein kleiner Fluß floss vor den Arkaden vorbei. Ich war die einzigste Kundschaft im Laden und für die nächste Viertelstunde kam auch keine weitere mehr hinzu. Ich kaufte mir also den Verlaufsfilter von Cokin und ließ mir noch zwei Objektive zeigen. Als der Hagel und der Sturm nach ca. 15 Minuten nachließ, ging ich mit Regenschirm in Richtung der Kosmetikerin, bei der ich die Nadelepilation durchführen lasse. Ich mußte als ich die Kreuzlinger Strasse entlag gehen wollte, einen Umweg gehen, da die Strasse komplett überflutet war.

Unwetter
Hagel vor dem Karstadt
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Unwetter
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Unwetter
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Nach dem Termin war das THW gerade dabei, daß Wasser in der Kreuzlinger Stasse zu entfernen. Sie suchten gerade nach den Abflüssen, die anscheinend verstopft waren. Mittlerweile war ein Großteil des Hagels wieder verschwunden, aber in manchen Ecken war er immer noch zu sehen. Die Strassen waren Grün von Laub, denn der Hagel hat ein Großteil der Bäume entlaubt oder zumindestens das Blattwerk schwer beschädigt. 
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Nach dem Unwetter
ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Ich habe mich dann mit Farah getroffen und wir sind dann noch Essen gegangen. Wir waren im Il Boccone, wo wir im 1. Stock einen Platz am Fenster fanden und das Treiben auf der Strasse gut beobachten konnten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten