Donnerstag, 24. März 2011

Frühling liegt in der Luft

Die letzten paar Tage war endlich zu spüren, daß der Frühling kommt. Auch wenn es morgens noch ziemlich kühl ist, sind die Temperaturen inzwischen doch recht angenehm wie ich finde.

Am Montag war ich mal wieder in München, wo ich diesmal zwei Termine hatte, einmal bei meiner Psychotherapeutin und einmal bei meinem Endokrinologen. Mein Endokrinologe hat am Montag gemeint, ich könnte das Androcur langsam absetzen, da ich dieses Medikament jetzt doch schon recht lange nehme und meine Hormonwerte sehr gut aussehen würden. Ich bin da natürlich etwas skeptisch, denn ich hatte das schon mal versucht, nachdem der Herr Professor dies auch schon früher einmal gemeint hatte. Leider war damals das Ergebnis nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte, so daß ich wieder auf meine gewohnte Dosierung zurück gegangen bin. Ich werde es, trotz der negativen Erfahrungen, wieder einmal versuchen, die Dosierung zu halbieren und vielleicht kann ich das Medikament tatsächlich absetzen. Mich würde es jedenfalls sehr freuen, denn ich bin keine Freundin von Medikamenten und ich vermeide es, wenn es möglich ist, Medikamente zu mir zu nehmen. Selbst wenn ich mal Kopfschmerzen habe, was zum Glück sehr selten vorkommt, nehme ich auch keine Tabletten. Das letzte Mal als ich so starkes Kopfweh hatte, daß ich dann auch bereit war eine Tablette zu nehmen, mußte ich feststellen, daß die Packung mit Tabletten bereits abgelaufen war und sich auch schon farblich verändert hatten.

Heute war ich mal wieder auf einer Dienstreise. Das Foto habe ich von der Terasse vor dem Seminarraum aufgenommen. Der Workshop war sehr gut und meine Kolleginnen und Kollegen hatten glaube ich auch das Gefühl, ein gutes Stück weiter gekommen zu sein. Worum es da genau ging, kann ich leider nicht erzählen nur soviel, es ging darum, wie man einen bestimmten Prozess am besten in einem EDV-System abbilden könnte. So eine Dienstreise ist, ganz abgesehen von den fachlichen Ergebnissen, auch immer wieder eine schöne Abwechslung, kommt man so doch auch mal aus seinem Büro raus und sieht auch mal etwas anderes, als das altbekannte Einerlei und wenn man dann noch so einen schönen Frühlingstag wie heute genießen kann, macht das Ganze sogar richtig Spaß.

Listen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten