Sonntag, 13. Mai 2012

Transgender-Euregio-Treff im Mai 2012



Der Transgender Euregio Treff im Mai 2012, der Stammtisch für Trangender in der Bodenseeregion
Gestern waren mal wieder richtig viele Teilnehmerinnen beim Transgender-Euregio-Treff, dem Transgenderstammtisch in der Bodenseeregion. Viele neue Gesichter konnten wir begrüssen können, aber auch viele, die schon seit sehr langer Zeit mit dabei sind. Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, daß sich ein paar der neuen Teilnehmerinnen, das erste Mal im weiblichen Erscheinungsbild so in die Öffentlichkeit gewagt haben. Dies ist ein sehr aufregender Augenblick und ich kann mich noch sehr gut an mein "erstes Mal" erinnern. Im Nachhinein betrachtet, sehe ich die Ängste die ich damals noch hatte, als nicht begründet an, aber das ist glaube ich oft so mit Ängsten. Ich mache mir im Vorfeld einer Situation oder Begebenheit viel zu viele Gedanken, wie das wohl ausgehen könnte, wäge ab, ob sich das alles lohnt und komme dann leider oft zum Schluß, daß das nichts für mich ist, weil ich mich nicht traue. Leider bleibt dieses Gefühl, auch wenn ich es inzwischen recht gut erkennen kann, denn es ist immer wieder etwas in mir, daß mich aufhält und behindert und oft empfinde ich meine Ängstlichkeit tatsächlich als Behinderung, gegen die ich mich jedesmal auflehnen muß und überwinden muß. Dies ist leider oft auch sehr anstrengend und bedeutet dann für mich auch, daß mir für andere Sachen, die mir etwas bedeuten, keine Kraft mehr bleibt. Nun gut, ich muß damit leben lernen und wie ich gestern Abend gesehen habe, geht es auch anderen Personen ganz ähnlich. Letztendlich muß jede/jeder, eine Strategie entwickeln, wie diese inneren Wiederstände überwunden werden können und diese Strategien sind auch sehr individuell. Umso mehr freut es mich dann, wenn es wieder ein paar Menschen geschafft haben, sich ihren Ängsten zu stellen und sich etwas trauen, vor dem sie eigentlich Angst haben.

Alle Berichte über den Transgender-Euregio-Treff findest du hier: http://bit.ly/TETBlog


Keine Kommentare:

Kommentar posten