Montag, 1. Oktober 2012

Erkältung ist nervig

Sulagil Halsspray und Hexoral Gurgellösung
Copyright: Michaela Werner
Ganz klasse, die Erkältung, die ich mir letztens irgendwo eingefangen habe nervt. Angefangen hat es letzte Woche am Donnerstag mit Halsschmerzen, die zum Glück wieder weg sind. Dann kam leichter Husten hinzu, der sich inzwischen als dauerhafter Hustenreiz bemerkbar macht und zu guter letzt, bekomme ich jetzt auch noch Schnupfen. Das braucht echt niemand, aber ich hoffe, daß ich bald wieder fit bin. Mich nervt das ständige rumgehuste und geschniefe gewaltig. Zum Glück habe ich kein Fieber, aber richtig wohl fühle ich mich dennoch nicht. Nun gut, auch das wird vorbei gehen.

Bei mir im Büro waren letzte Woche einige Kollegen erkältet und konnten nicht zur Arbeit kommen. Ich wäre heute auch am liebsten zu Hause geblieben, aber ich muß leider immer am ersten Arbeitstag des Monats eine Arbeit verrichten, die wichtig ist. Klar es gibt auch Kollegen, die diese übernehmen könnten, aber es gibt da noch einen weiteren Aspekt, so richtig mies fühle ich mich nicht, halt eben nur unpässlich. Ich habe heute Nacht zwar mein Nachthemd naß geschwitzt , was ein untrügliches Zeichen ist, daß mein Imunsystem gegen die Krankheitserreger kämpft, aber wie gesagt, habe ich kein Fieber.

Ich kann diese Form der Erkältung echt nicht leiden. Vor allem, da sie sich so schleichend entwickelt. Mir wäre es lieber, ich hätte ein paar Tage richtig Fieber. Da weiß ich, daß es nach ein paar Tagen wieder vorbei ist, aber so wie jetzt, daß so nach und nach erst der Hals weh tut, dann sich das ganze auf die Lunge legt und zum Schluß noch Schnupfen dazu kommt, ohne richtig Fieber ist irgendwie blöd und ich habe das Gefühl, daß es sich einfach in die Länge zieht und ich mehr Tage rumkränkle, als bei einer richtigen Erkältung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten