Sonntag, 27. Juli 2008

Ausflug ins Freilichtmuseum


Im Bauernhaus
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Gestern sind wir (ich und Farah) durch Zufall in dem Freilichtmuseum bei Neuhaus o. E. gelandet. Eigentlich wollten wir nach Sigmaringen fahren, aber während der Fahrt kam uns die Idee, mal bei dem an der Strecke liegenden Museum rein zu schauen und es hat sich gelohnt. In dem Freilichtmuseum sind alte Bauernhäuser aufgebaut, so wie sie früher eingerichtet waren und so das alte bäuerliche Leben zeigt. Das Museum ist auf einem grosszügigem Areal angelegt, so das man ganz schön was zu gehen hat, zum Glück haben mir die Schuhe gepaßt, aber leider waren sie für dieses Vorhaben nicht richtig geeignet. Es war das erste Mal, daß ich mich getraut habe ein Kleid zu tragen und ich finde es war sehr angenehm, gerade bei den sommerlichen Termperaturen. Wir sind im Museum den gesamten Rundweg entlang und zum Schluß noch im Museumsrestaurant eingekehrt. Dort habe ich einen Apfelstrudel mit Vanilleeis und Sahne gegessen und Farah einen Salat mit Chickennuggets. Das Museum war recht gut besucht, aber auch nicht überlaufen was uns ja recht war.

Wir sind danach wieder zurück nach Konstanz gefahren und haben dort den Tag in der Hexenküche ausklingen lassen, wo wir ja schon mal waren. Leider fing es ganz zum Schluß noch an zu regnen, aber da war ich schon auf dem nach Hause Weg. Zu Hause, bin ich dann recht früh ins Bett, da der Tag doch sehr anstrengend war und ich totmüde war. So einen Ausflug, werde ich und Farah hoffentlich noch öfters machen können, vor allem da ich ja übernächste Woche Urlaub habe.

Keine Kommentare:

Kommentar posten