Dienstag, 7. September 2010

Termine in München

Der Watzmann von Ludwig Richter
Der Watzmann von Ludwig Richter
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Es ist schon ziemlich lange her, daß ich das letzte Mal in München war, nämlich über drei Monate. Diesmal hatte ich einen Doppeltermin, einmal beim Endokrinologen und dann bei meiner Psychotherapeutin.
Beim Endokrinologen verlief alles wie immer. Ein kurzes Gespräch, Blut abnehmen und schon konnte ich auch wieder gehen. Anschliessend hatte ich noch über drei Stunden Zeit, bis ich zur Psychotherapie gehen konnte und ich habe die Zeit mal wieder genutzt und war in einem Museum. Die Neue Pinakothek liegt direkt gegenüber den Praxisräumen meiner Therapeutin und am Montag hat die Neue Pinaktothek zum Glück geöffnet. Die anderen Museen der Pinakothek haben Montags geschlossen, wie die meisten Museen, und so war die Entscheidung, wo ich hingehen sollte auch schnell getroffen. Als ich die Austellungsräume betreten wollte, wollte mich der Museumswärter am Eingang zuerst nicht rein lassen, weil meine Handtasche zu groß sei. Ich habe mich darüber erst mal so geärgert, daß ich eine Diskussion mit ihm und dann noch mit der Dame angefangen habe, die mir die Eintrittkarte verkauft hat. Ich war schon drauf und dran, das Geld für den Eintritt zurück zu verlangen. Ich habe mich dann aber doch beruhigt und habe meine Handtasche in eines der Schliessfächer im Keller eingeschlossen und bin dann nur mit einer kleinen Kamera und einer Videokamera bewaffnet den Rundgang durch das Museum angetreten. Ich war zwar vor einem halben Jahr schon einmal hier, aber ich hatte das Gefühl, daß ein paar Räume mit anderen Gemälden bestückt waren, als damals. Ein Raum war definitiv neu gestaltet, aber ich habe auch viele Bilder gesehen, an die ich mich erinnern konnte. Aber ich finde, diese Werke kann man sich immer wieder anschauen, denn es gibt immer wieder was neues an den Bildern zu entdecken und ich bin auch nicht immer in der gleichen Stimmung und je nach Stimmungslage, empfinde ich die Bilder auch anders.
Ich habe gestern immer wieder kleine Videoclips mit meiner Kodak Zi8 (Affiliate Link) aufgenommen und habe sie dann auch zu einem kleinen Video zusammen geschnitten. Schaut euch meinen gestrigen Tag im Schnelldurchlauf einmal an:



Termine in München, 06.09.2010 auf dem YouTube-Kanal von Michaela


Twitter Flattr

Kommentare:

  1. Hallo Michaela,

    Vom Bodensee bis nach München zum Endo und Pycho. Ist das nicht nen bissel weit, gabe es niemanden in deiner Nähe?

    Liebe Grüße, Kim

    AntwortenLöschen
  2. @Kim Swoboda:
    Ja München ist schon ein wenig weit weg von Friedrichshafen, vor allem für die Psychotherapie. Bis ende letzten Jahres war meine Therapeutin noch ganz in der Nähe, nämlich 20min zu Fuß entfernt von mir. Sie ist dann nach München umgezogen und ich möchte mir keine Neue suchen. Das finde ich zwar sehr schade, aber was solls. So komme ich immerhin dazu, mal was von München zu sehen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es toll, wie du immer wieder das Angenehme mit dem Nützlichen verbindest und meistens noch etwas Schönes unternimmst.
    Lieben Gruß, Svenja

    AntwortenLöschen