Montag, 10. September 2012

Transgender-Euregio-Treff im September 21012

Transgender-Euregio-Treff im September 2012
Transgender-Euregio-Treff im September 2012 auf Flickr bei Michaela-W

Der Transgender-Euregio-Treff in Markdorf, war mal wieder gut besucht. Wir waren insgesamt zu zehnt und wir wären auch fast zu elft gewesen, aber leider ist einer Teilnehmerin, auf dem Weg nach Markdorf ein kleines Malheure passiert. Farah, die Mitbegründerin des TET, hatte eine Autopanne und so kam es, daß ich schon kurz nach 22.00 Uhr, den Transgender-Euregio-Treff verlassen mußte um meine Freundin aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Sie stand mit ihrem Auto zum Glück auf einem Parkplatz, den ich auch ohne Probleme gefunden habe. Ich habe sie nach Hause gefahren und ich bin dann anschliessend auch in Richtung Heimat gefahren, wo ich gegen halb eins dann auch angekommen bin.

Der Transgender-Euregio-Treff war, was ich so gehört habe, auch ohne meine Anwesenheit, eine sehr illustre Runde und ich glaube, die Teilnehmerinnen, hatten ihren Spaß.


Alle Beiträge über den Transgender-Euregio-Treff erreichst über diesen Link -> TET

Kommentare:

  1. Kommen zu Euch eigentlich auch Transmänner? Irgendwie sieht man auf den Fotos immer (?) nur Transfrauen. Und was ist mit jüngeren Menschen, so 20-25 Jahre alt?

    AntwortenLöschen