Dienstag, 21. Juni 2011

Mein Blog hat jetzt eine eigene Domäne



Ich freue mich, euch mitteilen zu können, daß mein Blog jetzt eine eigene Domäne hat und unter folgender Adresse zu erreichen ist:

michaela bodensee blog blogspot

Die bisherigen Adressen sind natürlich weiterhin gültig. Es ist nur eine Weiterleitung von der hier vorgestellten URL auf die URL des Blogs bei Blogspot ( http://michaela-bodensee.blogspot.com ) eingerichtet.

Ich habe mir diesen Luxus geleistet, weil ich denke, daß es einfacher ist, diese URL in einem Gespräch anzugeben oder in einem Video zu zeigen und diese Adresse auch einfacher zu merken ist, als die URL bei Blogspot. Jedenfalls geht es mir so und ich habe schon mehrfach bei anderen beobachtet, daß für sie eine Internetadresse grundsätzlich mit www beginnt. Ich glaube einfach, daß diese Adresse eingängiger und den Erwartungen der meisten Internetbenutzer eher entsprich, als die Blogspotadresse. Was haltet ihr von dieser Idee? Mich würde es sehr interessieren, was ihr für eine Meinung dazu habt.

Kommentare:

  1. Hallo Michaela,

    ich finde die Idee gut da ich zu denjenigen gehöre die immer erst versucht über die Adresse jemanden zu finden bevor ich mich zu einer Suchmaschine bewege.
    Die Adresse ist auch wesentlich leichter zu merken; vor allem wenn sie so einprägsam aufgebaut ist. Überhaupt haben für mich so eindeutige Adressen schon fast eine Wirkung wie ein Logo - sie brennen sich ein.

    Gruß,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Christina,

    ja das waren auch meine Gedanken zu dem Thema. Ich hoffe, daß sich die Adresse leicht merken läßt.
    Ach ja, noch ein kleine Hinweis, den Blog kann man per RSS-feed abonnieren oder auch als Newletter

    Liebe Grüsse,

    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michaela,
    genau Deine Überlegungen haben mich bewogen, von Anfang an auf eine eigene Domäne zu setzen. Alle Varianten mit irgendwelchen Blog-Anbietern haben mir nicht gefallen. Eine eigene Domain ist ja keine Frage des Geldes mehr. Außerdem stimme ich Christina zu: Eine eigene Adresse ist wie ein Logo.
    PS: Ich finde Deine Kommentarfunktion ziemlich kompliziert.
    Liebe Grüße, Susanne (@pyrolim)

    AntwortenLöschen