Freitag, 1. Juli 2011

Ich bin drin (Google+)



Hurra, ich bin drin in Google+. Google Plus, das neue soziale Netzwerk von Google, das Facebook Konkurenz machen soll ist noch in einer Testphase und nicht jede kann zur Zeit die Vorteile von Google+ ausprobieren. Ich bin dank der "Einladung" von Michael zu dem Vergnügen gekommen und ich habe es inzwischen ein wenig getestet. Ich habe sicher noch nicht alles entdeckt, was so geht, aber es ist meinem Empfinden nach im Gegensatz zu Facebook, sehr viel Bedienungsfreundlicher.
Die Funktionen und Einstellungen habe ich sehr schnell gefunden und auch deren Funktionen auf Anhieb verstanden. Mir gefällt der neue Dienst von Google sehr gut. Ich finde, daß die Ergonomie stimmt und auch die Funktionen auf der Seite schön klar sind. Kein unnötiger Schnickschnack und keine herumgeklicke und herumgesuche um eine Einstellung für die Privatsphäre zu finden. Es wird alles ziemlich einfach und verständlich beschrieben und mir macht es sehr viel Spaß auf Google+ die alten und auch neue "Freunde" zu suchen und in meine Circles einzusortieren.

Ich konnte in Ermangelung noch nicht die Funktion "Hangout" ausprobieren, aber zumindest wird meine Webcam meines MacBook Pro ohne Probleme erkannt und es scheint somit rein theoretisch einem Videochat bzw. Videokonferenz nichts im Wege stehen. Die zentrale Funktion von Google+, die Streams oder die Timeline, erinnert an Facebook oder twitter. Hier kann man entsprechend seinen Circles (Kreisen) die Postings filtern. Man kann diese Circles selbst festlegen und entsprechend seinen Vorstellungen, die Personen denen man folgt, in diese Kreise einordnen. Dies geschieht auf eine sehr intuitive Art, die glaube ich jeder nach kurzer Zeit beherrschen wird. Hier ist es den Entwicklern meiner Meinung nach sehr gut gelungen, die Idee der Circles in eine Form zu bringen, die auch jemand versteht, der keine große Ahnung von Computern und Internet hat. Mir gefällt dabei ganz besonders, daß sich, wenn man mit dem Mauszeiger über einen seiner Kreise geht, dieser sich öffnet und die Personen anzeigt werden, die sich darin befinden. Die Animation der Aktion ist sehr gelungen, wie ich finde.

Was ich noch nicht getest habe, ist die Integration der eigenen Fotos in meinen Picasa-Webalben mit Google+. Man kann in Google+ selbst Fotos hochladen. Wo diese dann landen, weiß ich noch nicht. Wie gesagt, die Fotofunktion habe ich noch nicht getestet. Da ich aber, was Fotos angeht, immer noch ein Fan von Flickr bin, werde ich diese Funktion wohl eher nicht nutzen, ebenso, die Möglichkeit Videos in Google+ hochzuladen. Auch hierbei werde ich wohl eher bei YouTube bleiben. Aber vielleicht wird ja in einem späteren Zeitpunkt diese und auch andere Netzwerke, miteinander verbunden, immerhin ist Google+ noch nicht fertig sondern noch in einer Testphase.

Ach ja, die Funktion Sparks hätte ich beinahe vergessen. Es handelt sich hierbei wohl um eine Art Newssuche, wobei man sich die für einen wichtigen Suchbegriffe in der Seitenleiste speichern kann.

Mein Fazit: Mir gefällt Google+ sehr gut und ich hoffe, daß es bald für Alle freigegeben wird. Es hat das Potential, wie ich finde, eine wirkliche Kokurrenz zu Facebook zu werden. Ich glaube zwar nicht, daß deswegen Facebook untergehen wird, aber es wird vielleicht für den bisherigen Branchenprimus, ein Ansporn sein, mehr auf die Bedürfnisse seiner User einzugehen und hoffentlich auch sein, wie ich es teilweise empfinde, selbstherrliches Auftreten gegenüber seinen Usern, ändern wird. Aber wahrscheinlich bin ich auch deshalb so positiv Google+ gegenüber eingestellt, weil ich Google an sich sympathisch finde, alleine deren Motto "Don't be evil", empfinde ich als sehr sympathisch und ich hoffe, daß ich mich dabei auch nicht täusche. Bis jetzt habe ich jedenfalls noch keine Aktionen von Google (ausser vielleicht so manche Vorkommnisse bei YouTube) beobachtet oder davon gehört, die mein Vertrauen irgendwie erschüttert hätten. Mal sehen was die Zukunft in dieser Sache bringen wird.

Nachtrag 02.07.2011:

Meine Erfahrungen mit Google+ (mp3)

Am besten meinen Podcast bequem in iTunes abonnieren, keine Folge verpassen und immer frisch dabei.

Kommentare:

  1. ich wollte auch rein, aber alle Kapazitäten sind erschöpft und ich soll warten.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn Du mir per Email, deine Googlemail Adresse zuschickst, dann geht vielleicht etwas. Heute Nachmittag gab es noch eine Möglichkeit jemanden auch ohne Einladung zu Google+ "Einzuladen". Ob das jetzt noch geht, weiß ich nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Google+ wird wahrscheinlich Facebook überholen.
    Google Email bietet so viel kostenlosen Platz für die Emails.

    Myspace war auch mal ganz oben und jetzt gibt es dort immer weniger Mitglieder.
    Dass könnte Facebook auch treffen oder sie gestalten Facebook neu besonders beim eckigen Design.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. @Sandra Mal sehen, immerhin ist Google+ noch nicht für alle Zugänglich.

    @Danny Es freut mich, daß es jetzt doch noch funktioniert hat.

    AntwortenLöschen
  5. Angeschaut habe ich mir das Ganze auch schon, aber mir geht es wie dem Göttinger, man lässt mich noch nicht mitmachen.

    AntwortenLöschen
  6. Och, ein bisschen evilness hat noch nie geschadet...

    Aber okay, ich bin kein Fan von sozialen Netzwerken, war mal bei Facebook oder Twitter, Facebook nervte mich, damit meine ich auch die Firma, und Twitter verstehe ich nicht.

    AntwortenLöschen
  7. So, ich bin jetzt auch drin. Da es aber noch nicht so viele Leute da gibt, fühl ich mich noch ein wenig einsam.
    Dich hab ich gesucht, aber leider nicht gefunden. Wo versteckst du dich?

    LG von um die Ecke

    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen