Montag, 16. April 2012

Zwei Wochen wieder bei der Arbeit nach der geschlechtsangleichenden Operation

Aufblasbares Sitzkissen bei Problemen mit Hämorriden oder im Schambereich
Aufblasbares Sitzkissen
Nach meiner geschlechtsangleichenden Operation (GaOp), habe ich jetzt schon wieder zwei Wochen gearbeitet und ich möchte hier ganz kurz meine Erfahrungen wiedergeben. Nun, Arbeitsmässig hat sich bei mir nichts geändert. Der erste Arbeitstag, war so, wie als wenn ich aus dem Urlaub gekommen wäre. Ich hatte gleich wieder zu tun und es war, als wäre ich nicht weg gewesen. Das Einzige, daß an meine Op erinnerte, war das aufblasbare Sitzkissen (affiliate-Link), daß ich mir vorsorglich mitgenommen hatte und das auf meinem Bürostuhl lag und ich war auch sehr froh, daß ich dieses mitgenommen hatte. Gerade in der ersten Arbeitswoche, hatte ich doch noch ein unangenehmes Gefühl in der Region, wo die Operation durchgeführt wurde. Ich hatte jetzt keine Schmerzen, aber ich merkte, daß dort eben noch nicht alles so war, wie es vor der Op war. Ich war auch sehr froh, daß die ersten beiden Arbeitswochen durch die Osterfeiertag etwas kürzer waren. Ansonsten gibt es nichts besonderes zu berichten. Ich werde von meinen Kolleginnen und Kollegen so behandelt, wie vor der Op und Arbeitsmässig hat sich, wie gesagt, auch nichts geändert. Nächste Woche wird die erst lange Woche werden, wo ich 5 Arbeitstage durchstehen muß und ich denke, daß dies auch gut gehen wird. Ich werde die nächste Woche noch das Sitzkissen benutzen, dessen Anschaffung sich für mich sehr gelohnt hat.

Hier noch die passende Podcastfolge dazu:


Verpasse keine Folge meines Podcasts und abonniere ihn bei iTunes.

Kommentare:

  1. Hallo Michaela,
    Das klingt ja wirklich ganz gut.
    Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute!
    LG,
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Christina,
    ja es wird langsam. Immerhin ist die Op jetzt doch schon 9 Wochen her und es wird inzwischen wieder vieles normal. Das einzige was ich mich noch nicht getraue, ist das Training auf meinem Heimtrainer, aber das möchte ich demnächst versuchen, ob das inzwischen geht.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen