Donnerstag, 8. November 2012

Vielen Dank an die Unterstützung via Flattr

Flattr Aktivitäten bis zum 08.11.2012
Es wird Zeit, allen jenen zu danken, die entweder hier meinen Blog oder eines meiner Instagramfotos geflattert haben. Ich habe seit Juli 2010 den Flattr-Button hier in meinem Blog eingebaut und habe seit dem auch ein Konto bei Flattr. Wie man sehen kann, war die Resonanz bis nicht sehr hoch, aber das liegt wahrscheinlich daran, daß dies hier ein persönlicher Blog ist und die Mehrzahl meiner Leser, Zuschauer oder Zuhörer, kein Konto bei Flattr haben. Umso mehr freue ich, wenn wieder mal jemand den Flattr-Button betätigt hat und mir dadurch zu verstehen gibt, daß er daß was ich hier geschrieben habe, als Video oder Podcast von mir gegeben habe oder ein Foto gemacht habe, gefällt. 

Ich finde, daß das Flattrn eines Artikels eine andere Qualität hat, als ein "Like" auf Facebook, denn immerhin ist durch das Flattrn eine monetäre Transktion verbunden, die sich zwar nur im Cent Bereich bewegt, aber das Gefühl, daß jemand bereit ist, Geld für das was man gemacht hat zu geben ist doch anders, als ein einfaches Schulterklopfen, wie man so ein "Like" verstehen könnte. Ich freue mich natürlich auch über jedes "Like", Plussen bei Google+ oder Teilen via Facebook, Twitter oder sonstigen Social Media Kanäle, aber wie gesagt, das Flattern hat eben eine etwas andere Qualität.

Ich danke nochmals allen ganz herzlich, die mich bis heute geflattrt haben und natürlich auch allen anderen, von denen ich eine Rückmeldung erhalten habe  und ich freue mich auch weiterhin über jegliche Rückmeldung von meinen Lesern, Zuhörern oder Zuschauern, egal ob dies via Flattr, per Kommentar oder über Facebook, Twitter & Co. passiert.

Ähnliche Artikel:
Test mit Flattr

Keine Kommentare:

Kommentar posten