Samstag, 8. August 2009

Jan Hus in Konstanz

Farah und ich möchten euch heute Jan Hus vorstellen. Ihm begegnet man in Konstanz mehrfach, einmal ist nach ihm eine der Haupteinkaufsstrassen benannt, dann steht in dieser das Hus-Haus und dann gibt es noch einen großen Gedenkstein, den Hussenstein. Wer war denn nun Jan Hus werden sich manche fragen.



Jan Hus hat im 14./15. Jahrhundert gelebt und kam aus dem damaligen Böhmen, wahrscheinlich aus Husinec nach dessem Ortsnamen er wohl auch seinen Nachnamen erhielt. Er hatte Theologie studiert und wurde 1400 zum Priester geweiht. Im weiteren Verlauf seines Lebens stellte er mehrere Thesen auf, die den Ansichten der damaligen Amtskirche nicht gefielen, worauf hin er zum Konzil nach Konstanz eingeladen wurde, um sich dort vor dem Konzil zu rechtfertigen. Dieser Aufforderung kam er nach, nachdem der damalige deutsche König Sigismund, ihm freies Geleit zusicherte. Trotz dieser Zusage wurde er dann doch in Konstanz festgenommen und wegen Ketzerei zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt und auch verbrannt (1415). Nach seinem Tod kam es in Böhmen zu Aufständen, dem sogenannten Hussitenkrieg.

Jan Hus ist ein wichtiger tschechischer Nationalheld, wenn nicht sogar der Wichtigste. Das Hus-Haus, das wahrscheinlich die Herberge von ihm während seiner Zeit in Konstanz war, gehört heute dem tschechischen Staat und kann kostenlos besichtigt werden (es darf dort leider nicht fotografiert oder gefilmt werden). Dort kann man sich auch ausführlich über Jan Hus informieren. An der vermuteten Stelle seiner Hinrichtung steht ein großer Fels, der Hussenstein, der an das Wirken von Jan Hus erinnert. Er gilt heute als Vorläufer des Reformators Martin Luther, der im folgenden Jahrhundert seine Thesen aufgreifen sollte, die letztendlich zur Gründung der protestantischen Kirche führten.

Durch diese Ereignisse kommte es, das Konstanz und die tschechische Nation einen wichtigen Berührungspunkt haben, der bis in die heutige Zeit hinein reicht.

Kommentare:

  1. Oh, Konstanz muss sehr schön sein. Da würde ich auch gerne mal längsstöckeln.

    AntwortenLöschen
  2. Es scheint im gesamt gesehen eine sehr schöne Gegend zu sein. Macht man schön weiter mit Euren Berichten, ich sammele die Alle und im nächsten Jahr, wenn es mit dem Urlaub klappt, dann werde ich mir die Gegend in natura anschauen.

    AntwortenLöschen
  3. @Svenja, ja Konstanz und der Bodensee ist sehr schön, aber bei Dir in Kiel ist es doch sicherlich auch sehr schön. Farah und ich würden auch gerne mal Norddeutschland erkunden.

    @Chrisi, ja wir machen weiter. Die nächste Folge ist schon fertig und die übernächste schon in Planung. Lass Dich überraschen.

    AntwortenLöschen