Mittwoch, 5. August 2009

Bismarckturm in Konstanz

Bismarckturm in Konstanz auf dem Raiteberg
Bismarckturm
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Der Bismarckturm in Konstanz ist der höchste Bismarckturm Baden-Württembergs. Er ist 22,7 Meter hoch und liegt auf dem Raiteberg. Er wurde 1911/12 erbaut. Der erste Besucher des Turms war Ferdinand Graf von Zeppelin, der für den Bau des Turms 1.000 Mark spendete. Der grosszügigste Spender war Gustav Prym, der Erfinder des Druckknopfes, der ein Drittel der Baukosten aufbrachte.(Quelle: http://www.bismarcktuerme.de/website/ebene4/bawue/konstanz.html)


Farah und ich wollen heute am Sonntag den Bismarckturm einen Besuch abstatten und dabei ein kleines Video über den Turm drehen. Wir sind durch einen Bekannten von Farah auf den Turm aufmerksam gemacht worden und so fahren wir los. Das erste Problem das ich habe, ist den Turm zu finden. Ich weiß zwar das es ihn gibt, aber ich kenne nicht die Adresse und mein Navigationsgerät (TomTom) hat ihn auch nicht als Point-of-Interest gespeichert. Zum Glück habe ich auf dem Ausdruck der oben angeführten Internetseite, eine Angabe der Längen und Breitengrate. Diese gebe ich in das Navi ein und so kommen wir ohne Probleme zu dem Turm.



Es regnet und wir brauchen unsere Regenschirme. Wir lassen uns aber durch das schlechte Wetter nicht abhalten. Die Dreharbeiten zu dem Video verlaufen sehr gut und wir haben Glück, denn wir können den Turm besteigen. Zur Zeit wird er von den örtlichen Amateurfunkern genutzt und es wird dort eine 2m Relaisstation betrieben, die auf 145,600 sendet (DM0BIT) (Quelle: http://www.amateurfunk-oberschwaben.de/?q=node/1263).
Farah auf dem Bismarckturm
Farah auf dem Bismarckturm
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Der Eintritt kostet uns EUR 1,50 pro Person und nach einem nicht all zu anstrengenden Aufstieg, können wir das Umland des Turmes bewundern. Hier oben hat man einen sehr schönen Blick auf Konstanz, Kreuzlingen und den Bodensee. Der Ausblick wird durch keine Bauwerke behindert und so kann der Blick ungehindert über die Landschaft schweifen. Mittlerweile läßt auch der Regen etwas nach und man kann sogar ein wenig die Sonne erahnen. Wir machen auf dem Bismarckturm nicht nur Videoaufnahmen, sondern auch einige Fotos von der Umgebung.
Aussich vom Bismarkturm in Konstanz mit Weinberg
Aussicht vom Bismarckturm
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Immerhin ist das hier wohl der höchste Aussichtspunkt in Konstanz, der auch sehr Idyllisch auf einem Weinberg liegt. Der Turm wurde ja zu Ehren des ehamligen Reichskanzlers Otto von Bismarck errichtet und selbstverständlich ist auch im Innern des Turms eine Büste des ehemaligen Reichskanzlers vorhanden. Schade finde ich es nur, daß der Vorraum etwas unordentlich aussah und nicht gerade repräsentativ wirkte, aber das Wirken von Bismarcks ist immerhin auch schon eine Weile her und die früher veranstaltete Verehrung nicht mehr ganz Zeitgemäß.


Büste Otto von Bismarcks im Bismarckturm in Konstanz
Büste Otto von Bismarcks im Bismarckturm in Konstanz
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Hinter der Büste ist der Spruch
"Was soll ich fürchten, dem zu sterben nicht bestimmt ist"
zu lesen.

Farah und ich würden uns über Kommentare und Anregungen freuen. Also seid nicht so schüchtern und schreibt uns was euch gefällt, was wir besser machen könnten und vielleicht habt ihr auch einen Ausflugtipp, den wir mal besuchen und darüber berichten können.


Beitrag twittern: http://tinyurl.com/mjaz35

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Zwei,
    es kann sein das ihr es nicht so süüüüß findet wie ich, wenn Farah von Koschstanz spricht...lach...aber wir Nordlichter STolpern halt über den APitzen STein...wieder ein schöner Bericht. Danke euch beiden dafür...
    LG, Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Richtigstellung,
    STolpern halt über den SPitzen STein...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Kristin,

    es wird Konschtanz ausgesprochen, auch wenn es Konstanz geschrieben wird ;-) zumindestens wir vom Bodensee sprechen es so aus.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen