Mittwoch, 20. Januar 2010

Lebendiges Uhrenindustriemuseum in Villingen-Schwenningen

Maschinen im Uhrenindustriemuseum in Schwenningen
Maschinen im Uhrenindustriemuseum
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W

Das Lebendige Uhrenindustriemuseum liegt mitten in Schwenningen und ist in der ehemaligen Württembergischen Uhrenfabrik beheimatet. Die Württembergische Uhrenfabrik wurde von Johannes Bürk 1855 gegründet. Wie der Name des Museums schon andeutet, kann hier Geschichte erlebt werden. Alle Maschinen, die hier ausgestellt werden, sind funktionsfähig und werden dem interessierten Besucher auch in der Funktion erklärt. An Hand des früheren Verkaufsschlagers, einem Wecker, wird gezeigt, welche Fabrikationsschritte notwendig sind, um einen solchen Wecker zu produzieren. Wir hatten das Glück, daß ein sehr netter Herr aus dem Museum uns durch die Ausstellung geleitet hat und uns alles sehr ausführlich erklärt hat. Ich konnte dies mit der Videokamera aufnehmen und ich hoffe, daß das kleine Video euch dazu anregt, das Museum selbst einmal zu besuchen. Es ist ganz sicher einen Besuch wert.


Lebendiges Uhrenindustriemusuem auf dem Youtube-Kanal von Michaela

Kommentare:

  1. Ist es nicht unheimlich laut in so einem Uhrenmuseum? Ich meine wegen dem ticken und so?. Aber es scheint wirklich sehr interessant zu sein. Leider kann ich zur Zeit keine Videos hören, da ich ein Problem mit meinem PC habe. Aber ich werde es auf jeden Fall nachholen.

    AntwortenLöschen
  2. find es toll das ihr anderen transvestiten mut macht

    AntwortenLöschen
  3. @Anonym: Wir wollen allen Arten von Transgendern Mut machen, nicht nur Transvestiten und Crossdressern sondern auch transidenten Menschen.

    AntwortenLöschen