Sonntag, 28. Juni 2009

Blumeninsel Mainau


Busse
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Heute am Sonntag besuchen wir die Insel Mainau, zumindest haben wir uns das als Programm vorgenommen. Heute Morgen sah das Wetter noch nicht sehr gut aus und ich dachte schon, daß es heute so trüb bleiben würde wie gestern. Aber bis ich in Konstanz war schien die Sonne und es ist sehr warm. Um halb drei Uhr hole ich Farah ab und wir fahren zur Mainau. Ich war das letzte Mal vor über 20 Jahren auf der Blumeninsel im Bodensee. Der Parkplatz ist gut besucht, aber wir finden ohne Probleme einen Stellplatz für meinen kleinen roten Flitzer. Es sind auch eine ganze Menge Reisebuse auf dem Parkplatz vor der Insel, wie man sehen kann. Farah hat mich zwar darauf hingewiesen, daß der Eintritt recht hoch ist, aber als ich die Preise am Kassenhäuschen sehe bin ich doch ein wenig überrascht. Der Eintritt pro Person beträgt EUR 14,90 und noch EUR 4,-- für das Parken. Aber was soll es, wir Beide haben uns auf den Besuch gefreut und jetzt gehen wir auch auf die Insel.

Schwedenkreuz
Schwedenkreuz
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Nachdem wir den Eingangsbereich passiert haben, sind wir auch gleich im Strom der Touristen. Uns kommen schon eine ganze Menge Leute entgegen, aber es gehen auch eine ganze Menge Leute auf die Insel. Neben der Brücke, die auf die Insel führt, steht das Schwedenkreuz. Das Kreuz hat seinen Namen aus der Zeit des 3o ig jährigen Krieges, als die Schweden die Insel einnahmen und plünderten. Das Kreuz haben sie wohl übersehen und blieb als eines der wenigen Sachen zurück, weshalb es seit dieser Zeit "Schwedenkreuz" heißt.

Bodensee
Bodensee
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Von hier aus hat man auch einen schönen Blick auf den See in Richtung Konstanz. Hier am Beginn des Rundganges gibt es auch gleich passend einen großen Souvenirshop.
Gummibär
Gummibär
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Den Souvenirshop lassen wir links liegen und und gehen in Richtung Rosen. Zur Zeit findet auch ein kleines Preisausschreiben statt, wo die schönste Rosensorte gewählt wird. Farah und ich nehmen natürlich daran teil und hoffen, daß wir was gewinnen werden. Leider ist die Auswahl etwas schwierig, denn ein Großteil der Rosen ist leider schon verblüht oder durch das schlechte Wetter der letzten Tage verfault und nicht mehr sehr ansehnlich. Zum Glück haben doch ein paar der Rosensträucher das schlechte Wetter ganz gut überstanden und so habe ich doch noch die Gelegenheit, ein paar nette Fotos von den Blüten zu machen. Für diese Gelegenheit habe ich extra mein Makroobjektiv mitgenommen, daß ich jetzt auch auf meine Kamera setze.

Gelbe Rose
Rose
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Rosen
Rose
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Rosenblüte
Rose
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W


Treppe
Blumentreppe
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Eines der Attraktionen ist sicherlich die Treppe, zumindestens wenn man danach gehen kann wieviele Leute hier ihre Liebsten fotografieren. Das Wasser plätschert von oben herab und die vielen Farben links und rechts sind schon sehr schön anzuschauen. Durch die Zypressen hat das ganze auch noch einen mediteranen Flair, den man hier auf der Mainau öfters hat. Hier gibt es Palmen, Bananenstauden und sonst noch viele exotische Gewächse, die einen in Urlaubsstimmung versetzen. So geht es auch uns, wir fühlen uns wie im Urlaub und man kann hier sehr gut den Alltag vergessen und sich erholen. Vielleicht leisten wir uns ja die Jahreskarte, die gemessen am einmaligen Eintrittspreis erstaunlich günstig ist.

Schwan
Schwan
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Auf dem Rundgang kommen wir auch mal wieder an das Ufer des Bodensee und hier können wir uns auch im Schatten ein wenig erholen und abkühlen. Wir sind zwar noch nicht sehr weit gegangen, aber das Wetter ist heute sehr warm und leider auch sehr schwül. So ein Schwan hat es da sicher besser. Er ist im Wasser und kann sich einfach treiben lassen.

Eine Zeitreise
Eine Zeitreise
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Wir gehen weiter in Richtung Schloss und wir kommen immer wieder an Tafeln vorbei, die veranschaulichen wie es mal auf der Mainau aussah. Diese Ausstellung nehme ich allerdings nur sehr beiläufig wahr, denn die Blumen und auch die Bäume finde ich einfach faszinierend und schön. Nachdem wir uns an einem kleinen Stand mit einem Getränk und einem Eis gestärkt haben gehen wir zum Schloß hoch. Dazu müssen wir ein paar Stufen steigen und eine kleine Steigung erklimmen. Zum Glück liegt der Weg im Schatte und es ist von den Temperaturen erträglich.

Schloß Mainau
Schloß Mainau
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Das Schloß auf der Mainau ist nicht sehr groß, aber dennoch sehr hübsch, wie ich finde. Im Erdgeschoß des Schlosses befindet sich ein Cafe und ein kleiner Shop, in dem man sich ein Andenken kaufen kann, wobei die Spezialität hier auf Schmucksteine und Schmuck liegen. Andenkenläden sind auf der ganzen Insel verstreut und es gibt genügend Gelegenheiten etwas für sich oder für die zu Hause gebliebenen Angehörigen mit zu bringen.

Kleine Pause
Kleine Pause
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Auf dem Weg zum Schmetterlingshaus machen wir beide eine kleine Pause im Schatten eines Turms, der dem Schloß gegenüber steht. Hier ist es schön kühl und ich kann mich wieder ein wenig abkühlen. Ich habe mir heute doch die falschen Sachen aus dem Kleiderschrank gezogen. Heute hätte ich besser ein schönes luftiges Sommerkleid gewählt, aber nachdem des heute Morgen noch so düster aussah und auch zu Mittag, als ich mich für den Ausflug gerichtet habe noch sehr wolkig war, bin ich davon ausgegangen, daß es heute doch etwas kühler und wechselhafter werden würde. Die Pause tut gut und Farah und ich können uns dem letzten Higlight der Insel zuwenden, dem Schmetterlingshaus.

Blüte mit Schmetterling
Schmetterling auf einer Blüte
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Hier im Schmetterlingshaus ist es nicht unbedingt wärmer als draussen, aber die Luftfeuchtigkeit ist doch ein wenig höher. Das merke ich auch sofort, da ich gleich wieder zu schwitzen beginne. Ich fange leider sehr schnell zu schwitzen an, da braucht es nicht viel dazu. Deshalb ist für mich, gerade im Sommer, wasserfestes Make-Up ganz wichtig. Inzwischen habe ich glaube ich das Richtige erwischt. Mir ist allergins heute schon des öfteren mal etwas Wimperntusche ins Auge gelaufen, was doch ziemlich gebrannt hat, aber zum Glück hat es niemand gesehen, denn ich trage ja eine schön große Sonnenbrille.

Toter Schmetterling
Toter Schmetterling
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Leider ist es hier ziemlich schwierig, die Schmetterlinge schön mit dem Fotoapparat zu erwischen. Entweder halten sie nicht still oder sie haben die Flügel zugeklappt. Es sind zwar einige Glasschalen auf dem Rundgang im Schmetterlingshaus aufgestellt, die mit Orangen und Zitronenscheiben belegt sind. Dort sammeln sich die Schmetterlinge und stillen ihren Durst, zumindestens sieht es so aus. Dort kann man den kleinen und großen Faltern am nächsten kommen, aber hier haben sie natürlich ihre Flügel zusammen geklappt. Der einzige Falter, der sich ohne murren fotografiern läßt ist leider ein toter Schmetterling. Im Eingangsbereich des Schmetterlinghauses ist natürlich auch wieder ein Souvernirladen, wo man auch die Überreste eines der fliegenden Juwelen unter Glas kaufen kann. Wir sind dieser Versuchung zum Glück nicht erlegen, denn inzwischen tun mir meine Füsse weh. Ich will jetzt eigentlich nur noch ins Auto und zurück nach Konstanz fahren und sich dort irgendwo hinsetzen und was trinken. Auf dem Weg zurück kommen wir natürlich wieder an dem grossen Souvenirshop am Inseleingang vorbei und wir stöbern dort noch ein wenig. Farah kauft sich dort noch ein Tütchen mit Samen eines exotischen Baumes und nachdem wir unser obligatorisches Souvenir gekauft haben gehen wir zum Auto und fahren wieder nach Konstanz. Farah kommt auf die Idee, daß wir ins Brauhaus gehen könnten.

Im Bräuhaus
Im Brauhaus
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
An dem Lokal sind wir zwar schon ein paar Mal vorbei gegangen und es hat immer einen sehr sauberen und einladenden Eindruck gemacht, aber wir waren bis heute noch nicht drin. Mir ist auch nicht aufgefallen, daß es ja wirklich ziemlich geräumig im Inneren ist. Es ist alles schön in Holz gehalten und mitten im Raum stehen zwei Braukessel, woher ganz augenscheinlich auch der Name des Lokals herrührt. Wir Beide bestellen einen großen Salatteller mit Fischstückchen, der uns auch nach einer kurzen Wartezeit gebracht wird. Der Salatteller schmeckt sehr gut und ist auch sehr üppig. Hier im Brauhaus ist es schön kühl und meine Lebensgeister können sich langsam wieder erholen.
Farah im Brauhaus
Im Brauhaus
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Hier werden wir sicherlich noch öfters hin gehen. Es gefällt uns Beiden recht gut und die Preise sind hier auch ganz in Ordnung. Nach dem Essen fotografiere ich Farah noch einmal und wir machen uns wieder auf dem Weg nach Hause. Zuerst bringe ich Farah zu ihrem Heim und danach trete ich die Reise über den See an. Ich bin kurz nach 20 Uhr wieder zu Hause und total müde. Eigentlich wollte ich heute noch eine Runde auf meinem Heimtrainer machen, aber das wird jetzt erst mal auf morgen verschoben. Immerhin müssen die Bilder von heute noch gesichtet und bearbeitet werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten