Mittwoch, 16. Dezember 2009

Mein erster Urlaubstag

Endlich ist es so weit, ich habe Urlaub. Der erste Urlaubstag ist fast vorbei und ich fühle mich einfach gut. Ich habe dieses Jahr noch so viele Urlaubstage übrig wie noch nie. Dazu kommen noch ein paar Tage Gleitzeit, so daß ich erst wieder am 11. Januar 2010 zur Arbeit muß. Ich merke, daß ich den Urlaub ganz dringend benötige. Nicht das ich im Büro zu viel Stress hätte, nein ich brauche einfach mal eine Zeit, in der ich ich selbst sein kann, ohne Vorgaben von aussen. Einfach morgens aufwachen, ohne Wecker. Den Tag einteilen, wie es mir gefällt und dabei in meiner eigenen Geschwindigkeit das tun, was ich möchte.

Heute habe ich ich zum Beispiel den Tag genutzt, hier bei mir zu Hause wieder mal aufzuräumen und sauber zu machen und zwar so, wie ich es seit einiger Zeit nicht mehr geschafft habe. Ich bin zwar noch nicht ganz fertig damit, aber was solls. Ich werde mir da selbst keinen Stress machen. Ich werde versuchen, den Urlaub so gut wie möglich selbstbestimmt zu verbringen. Denn darum geht es ja im Grunde. Während der Arbeitswoche kann man nicht selbstbestimmt handeln, sondern muß so handeln, wie Andere es wollen. Meistens ist es erst mal der Arbeitgeber, der mir vorschreibt, wann ich da sein und wie lange ich arbeiten soll. Dann natürlich auch die Arbeitskollegen, von denen ich meine Arbeit bekomme. Oft geht diese Fremdbestimmung dann in der Freizeit weiter, Freunde und Verwandte erwarten von einem, daß man auf die eine oder andere Art und Weise handelt. Dies mag teilweise auch im Einklang der eigenen Motivation liegen, aber manchmal auch nicht. All dies empfinde ich dann als sehr stressig und als lästig. Deshalb sind mir solche Tage wie heute wichtig. Normalerweise versuche ich mindestens einmal die Woche so zu leben, meistens am Sonntag. Klar, das geht nicht immer, aber meistens klappt es ja doch.

Was werde ich die nächsten Tage machen? Ich weiß es noch nicht. Ein paar Sachen habe ich vor, wie zum Beispiel ein Video zusammen mit Farah zu produzieren, in dem wir einen Jahresrückblick über das zu Ende gehende Jahr 2009 geben wollen. Ich möchte auch ein paar Fotoshootings unternehmen, wobei ich noch nicht weiß wo und was ich fotografieren werde. Ausserdem möchte ich gerne an einem Bild weiter malen, daß ich im Februar angefangen habe und seit dem darauf lauert fertig gestellt zu werden. Natürlich kommen dann auch noch die ganzen Feiertage, an denen ich ein paar Stunden mit der Familie verbringen werde. Das sind zwar einerseits wieder Verpflichtungen, aber auf der anderen Seite doch auch angenehme Verpflichtungen. Mal sehen was also die nächsten Tage so bringen werden. Aber ganz wichtig, ich werde auch versuchen, mir selbst keinen Stress zu machen.

Kommentare:

  1. Liebe Michaela,

    wie auch immer Du Deinen Urlaub verbringst, ich wünsche Dir viel Spaß dabei und vor allem die Erholung die Du brauchst, um im neuen Jahr wieder gut durchstarten zu können.

    Herzliche Grüße aus Kiel,
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michaela, das klingt alles sehr gut, ich wünsche dir einen schönen streßfreien Urlaub und auch ein schönes Weihnachtfest. Mach weiter so mit deinem Blog, der ist toll und immer auch inspirirend. ;-)
    Vor allem die Videos finde ich genial, und dass ihr so mutig über das Thema TS berichtet.

    Viele Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Michaela!

    Einen wunderschönen, entspannten Urlaub wünsch ich dir. Erhol dich gut udn lass dich von keinem stressen!

    Und auf neue Bilder freue ich mich dann weider im anderen Blog- es ist immer wieder toll zu sehen, wie schön unsere Heimat eigentlich ist!

    GLG

    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Michaela,
    genieße deine freien Tage und nimm dir bloß nicht zu viel vor. Das Genießen und das süße Nichtstun sind das ganze Geheimnis.
    Viele Grüße aus Kiel,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  5. Hi Michaela ich wünsch dir auch einen schönen Urlaub =)

    Jetzt kommt Weihnachten =)

    Is bei euch in FN auch Schnee?

    tschööö

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die lieben Urlaubswünsche. Heute war ich etwas aktiver als gestern. Einkaufen und am Nachmittag noch ein kurzer Bummel über den Ravensburger Weihnachtsmarkt. Es war zwar sehr kalt, aber es liegt bis jetzt noch kein Schnee. Vielleicht ändert sich das noch bis Weihnachten.

    Ich wünsche Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit.

    Alles Liebe,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  7. Ja das ist eine schöne Sache, wenn man den Wecker mal nicht stellen muss und man einfach so in den Tag hinein Leben kann. ich liebe das auch, habe aber erst von 4 -17 Januar Urlaub. Was ich mache weiss ich noch nicht. Mal sehen.

    Wünsche dir aber schöne Winterreiche tage und natürlich ein schönes Weihnachtsfest. Vor dem Rutsch werde ich wohl nochmal hier vorbei kommen.

    AntwortenLöschen