Samstag, 18. August 2012

Ich war fort



Gondwanaland
Gondwanaland im Leizpiger Zoo
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Nach dem ich mich letztens auf Posterous und Facebook beklagt habe, daß ich mich nicht motivieren könne fortzufahren, habe ich mich am Montag, ganz kurzfristig dazu entschlossen, meine Tasche zu packen und nach Leipzig zu fahren. Leipzig war mein Ziel, weil ich diese Stadt kenne, dort mein Cousin und seine Familie lebt, ich den Zoo besichtigen wollte und ich schon lange nicht mehr dort war. Ich kenne die Stadt seit meiner Kindheit, denn meine Mutter stammt von dort und wir sind damals alle zwei Jahre zu meinen Großeltern auf Besuch gewesen. Nach meinem Studium, war ich für fast zwei Jahre dort bei einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft angestellt und so kenne ich die Stadt doch recht gut.

Leipzig Uni
Leipzig Uni
Ursprünglich hochgeladen von Michaela-W
Ich bin froh, daß ich mich dazu motivieren konnte, nach Leipzig zu fahren. Ich habe tatsächlich am Dienstag, zusammen mit der Frau meines Cousins, den Zoo besucht. Es war ein sehr schönes Erlebnis, die vielen Tiere, das Gondwanaland, die neueste Attraktion des Zoos und auch die vielen unterschiedlichen Leute zu sehen. Mir und meiner Begleitung hat es sehr gut gefallen und wir hatten auch Glück mit dem Wetter. Es hat die Sonne geschienen, aber es war von den Temperaturen doch sehr angenehm, denn der Wind war nicht zu heiß und hat für Abkühlung gesorgt. Wir waren gute sechs Stunden im Zoo und mir haben danach die Füße weh getan. Nein ich hatte keine Blasen an den Füssen, aber die ungewohnte Bewegung war doch etwas anstrengend. Ich werde mich hier jetzt aber nicht beklagen, denn die Bewegung hat gut getan. Über den Besuch des Zoos, habe ich ein kurzes Video produziert, das man über diesen Link hier erreichen kann -> Leipziger Zoo

Am Mittwoch, war ich am Vormittag alleine in der Stadt und habe mir die Kaufhäuser, Geschäfte, den Bahnhof und die Passagen angeschaut. Leipzig hat hier doch einiges zu bieten. Am Nachmittag, war ich bei der Tochter meines Cousins, die erst vor kurzem ein Kind bekommen hat und zusammen mit ihrer Mutter, haben wir den Nachwuchs bewundert. Am Abend waren dann mein Cousin, seine Frau und ich in einem Restaurant am Kap Zwenkau, von wo aus man einen ganz tollen Blick auf Leipzig hat, das man in der Ferne am Horizont sehen kann. Die Sonne ging gerade unter und wir konnten einen fantastischen Sonnenuntergang geniesen. Auf dem Weg nach Hause, haben wir noch kurz einen Abstecher zum Völkerschlachtdenkmal gemacht, daß sich sehr schön im Wasser des Teichs vor dem Denkmal spiegelte. Ein grandioser Anblick finde ich und natürlich habe ich ein paar Fotos gemacht, wie man hier sehen kann.

Am Donnerstag bin ich nochmal in die Innenstadt von Leipzig, denn ich wollte mir das Museum der bildenden Künste anschauen. Ich war da zwar schon mal drin, vor ein paar Jahren, aber so ein Museum, kann man sich immer wieder anschauen. Das Museum bietet einen schönen und interessanten Querschnitt der Kunst, der letzten paar Jahrhunderte und hat ein paar Exponante, die sehr sehenswert sind. Ich mag natürlich nicht alles, aber hier gibt es doch ein paar Bilder, die mir gefallen. Als ich dann wieder zurück in meinem Urlaubsdomizil war, habe ich mich dann so kurzfristig, wie ich mich zu der Reise nach Leipzig entschlossen hatte, dafür entschieden wieder nach Hause zu fahren und so habe ich meine sieben Sachen zusammen gepackt und bin wieder in Richtung Süden gefahren.

Mein Ursprünglicher Plan war es ja, wenn ich erst mal in Leipzig bin, von dort aus nach Hamburg zu fahren, dort ein paar Tage zu verbringen, dann über einen Zwischenstopp in Köln irgendwann am Sonntag oder Montag wieder in Richtung Süden an den Bodensee zu fahren. Leider hat mir dazu dann doch der Mut gefehlt. Immerhin habe ich es nach Leipzig geschaft und ich bin mir sicher, daß ich es demnächst mal nach Hamburg oder vielleicht auch bis nach Kiel schaffe. Leider wird sich, das erst nächstes Jahr bewerkstelligen lassen, denn mein Urlaubskontigent ist leider schon ziemlich aufgebraucht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten