Mittwoch, 18. November 2009

Gastbeitrag von Farah: Antwort auf die Zuschauerfrage " Warum trägst du beim Drehen immer eine Sonnenbrille ? "

Da ich nun schon mehrfach angesprochen worden bin,
warum ich eine Sonnenbrille während der Interviews bzw.
in den Moderationen trage möchte ich euch kurz erklären
warum ich die Sonnebrille trage:
  • Die Sonnenbrille ist Teil meines Outfits als Moderatorin und rasende Reporterin
  • Sie ist mein Markenzeichen, an das sich meine treuen
    Zuschauer schon gewöhnt haben
  • Die Sonnenbrille beruhigt meine Interviewgäste. Indem
    sie nicht durch die Reaktionen meiner Augen
    verunsichert werden, können sie sich besser auf die
    gestellten Fragen und den Verlauf des Gesprächs
    konzentrieren
  • Ich nehme mich durch die Sonnenbrille zurück und
    bleibe gleichzeitig neutral- beides wichtige Merkmale
    einer guten Reporterin
Ihr seht also die Sonnenbrille ist ein lieb gewordenes
Accessoir und gleichzeitig unterstützt sie meine
Stärken als Reporterin und Moderatorin.

Die Brille dient nicht als Abgrenzung oder um meine
Persönlichkeit zu verbergen.
Alle meine bisherigen Interviewgäste fühlten sich durch die
Sonnenbrille nicht gestört und durften mich auch ohne
Sonnenbrille sehen.

Herzliche Grüße sendet euch Farah, die rasende
Reporterin

... und nicht vergessen: Die Würde des Menschen ist unantastbar !

Bisherige Gastbeiträge von Farah:

Kommentare:

  1. Ich hab mich auch schon gefragt, warum sie immer eine Sonnenbrille bei den Interviews trägt, aber die Begründung ist sehr gut und einleuchtend. Zudem sieht sie auch chic aus. Also, was soll´s, einfach so weitermachen! mfg, Julia

    AntwortenLöschen
  2. Also meiner Meinung nach ist die Sonnenbrille einfach nur dazu da, weil Farah sich einfach unwohl ohne sie fühlt und sie um ihr Passing fürchtet.

    Dabei guckt man jemanden doch eher an wenn man im Winter eine Sonnenbrille trägt.

    AntwortenLöschen
  3. Markenzeichen!
    Ja, das dachte ich auch und war für mich die einzig plausible Erklärung.
    Aber ansonsten finde ich sie völlig daneben, bei bewölktem Himmel und in Räumlichkeiten.
    Deine Begründungen habe ich gelesen, Farah. Für mich persönlich macht es das auch nicht besser. Klar, man kann alles tun, muss es nur zu verkaufen wissen.
    Als Interwievpartnerin würde ich mich völlig unwohl und unsicher fühlen da für mich Augenkontakt auch wichtig ist, im Gespräch.
    Sollte ich mich durch den Augenkontakt verunsichert fühlen, habe ich immer noch die Möglichkeit, aus freier Entscheidung, wegzuschauen. Indem du die Brille trägst, lässt du mir diese Entscheidungsfreiheit nicht.
    Als treue Zuschauerin werde ich untreu (nein nicht wirklich, im interviewen hast du scheins dazugelernt) weil du dich verbirgst. Ist das nötig?
    Ein wenig schlage ich in Thalia's Kerbe. Es ist unnatürlich bei bewölktem Himmel und im Raum eine Sonnenbrille zu tragen und daher fällt es ebenso ungewöhnlich auf.
    Selbst Heino, kann man in die Augen blicken, wenn du verstehst, was ich meine.
    Als treue Zuschauerin würde ich gerne den Menschen der hinter der Verdunklung steckt ein wenig näher kennenlernen, indem er seine Augen öffnet.
    Gruß von Rapunzel

    AntwortenLöschen
  4. alda denke auch das du wie thalia geschrieben hat deine hässliche fratz verstecken willst

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Farah,

    eins hast du mit der Sonnenbrille zumindest erreicht, du hast Aufmerksamkeit erregt.

    Mit der Erklärung, weshalb du sie trägst, hast du dich allerdings lächerlich gemacht.

    Eine Sonnenbrille ist so unoriginell das sie als Markenzeichen abgefrühstückt ist. Jede plumpe Asi-Bratze trägt eine Sonnenbrille und fühlt sich wie Jennifer Lopez.

    Zugegeben ich dachte auch erst die trägst sie um dein unatraktives Äußeres zu verbergen wie ich es auch schon unter eines der Videos kommentierte. Ich stellte fest, ich habe mich geirrt, du bist ja doch recht ansehenlich.

    Dennoch bin auch ich der Meinung das DU selbst Angst vor den Mitmenschen hast und die Sonnenbrille dir zum imaginären Schutz dient.

    Aber warum auch nicht? Es kostet viel Mut sich derartig in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Allerdings erregt es wirklich mehr Aufmerksamkeit als das es dich "verschwinden" Lässt.

    Lange Rede kurzer Unsinn es gibt noch ein anderes Thema was ich ansprechen muss aber das dann doch als Kommentar zu deinen Modetips.

    Einen schönen Abend,

    Daphne

    AntwortenLöschen